• 27.03.2012
      23:15 Uhr
      Wie ein Schrei im Wind Spielfilm Großbritannien 1965 (The Trap) | WDR Fernsehen
       

      Ein raubeiniger Pelztierjäger kauft Mitte des 19. Jahrhunderts eine junge stumme Frau und zwingt sie, ihn zu seiner Hütte in den Wäldern Kanadas zu begleiten. Anfangs verabscheut sie ihn und sein primitives Leben in der Einsamkeit ...

      Dienstag, 27.03.12
      23:15 - 00:55 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Ein raubeiniger Pelztierjäger kauft Mitte des 19. Jahrhunderts eine junge stumme Frau und zwingt sie, ihn zu seiner Hütte in den Wäldern Kanadas zu begleiten. Anfangs verabscheut sie ihn und sein primitives Leben in der Einsamkeit ...

       

      Stab und Besetzung

      Eve Rita Tushingham
      Jean la Bête Oliver Reed
      Händler Rex Sevenoaks
      Fraudes Händlers Barbara Chilcott
      Tochterdes Händlers Linda Goranson
      Angestellter Blain Fairman
      Prediger Walter Marsh
      Regie Sidney Hayers

      Nordwest-Kanada, um 1850. Ein altersschwacher Küstendampfer bringt eine ungewöhnliche Fracht in eine kleine Siedlung am Rande der Wildnis: Weibliche Gefangene, die aus dem Gefängnis freigekauft wurden, um Zwangsehen mit den Pionieren einzugehen und den einsamen Landstrich zu besiedeln. Der ungehobelte Trapper Jean La Bête, ebenfalls auf der Suche nach einer Frau, kommt zwar zu spät zur Versteigerung der Frauen, doch ihm wird das Waisenmädchen Eve zum Kauf angeboten. Eve ist stumm, seit sie mit ansehen musste, wie ihre Eltern umgebracht wurden. Für 1.000 Dollar an La Bête verkauft zu werden, ist ein neuer Schock für sie.

      Der Trapper zwingt Eve, ihn in die Wildnis zu begleiten. Er liebt sie auf seine grobe Art, sie aber lässt ihn nicht an sich herankommen. An Flucht ist jedoch nicht zu denken; so bleibt La Bêtes unfreiwilliger Gefährtin nichts anderes übrig, als zu lernen, wie ein Trapper Beute macht und überlebt. Da wird La Bête eines Tages von einem Puma angegriffen und gerät in eine seiner eigenen Fallen. Eve befreit ihn aus dieser verzweifelten Situation, um ihm das Leben zu retten, amputiert sie ihm mit äußerster Selbstüberwindung das verletzte Bein. Seine Hilflosigkeit scheint die Schranken zwischen ihnen einzureißen. Als das Frühjahr anbricht, ist Eves alte Abneigung jedoch wieder da. Sie flieht zurück in die Siedlung und will einen anderen Mann heiraten. Aber am festgesetzten Hochzeitstag ist die Braut verschwunden ...

      Rita Tushingham, u. a. Gewinnerin der "Goldenen Palme" in Cannes für "Bitterer Honig", und Oliver Reed ("Liebende Frauen", "Der Gladiator") spielen die Hauptrollen in diesem eindrucksvollen Abenteuerfilm, den Sidney Hayers in der grandiosen Naturkulisse von der kanadischen Provinz British Columbia in Szene setzte.
      "Wie ein Schrei im Wind" ist eine effektvolle Mischung aus hartem Trapper-Abenteuer und romantischer Liebesgeschichte. Regisseur Sidney Hayers drehte den Film mit seinen faszinierenden Naturaufnahmen in der unberührten Wildnis der kanadischen Provinz British Columbia.

      Der schottische Regisseur Sidney Hayers, der am 8. Februar 2000, im Alter von 77 Jahren in seinem spanischen Alterssitz starb, hat etliche B-Filme der verschiedenen Genres für Kino und Bildschirm inszeniert - handwerklich solide, unterhaltsame Durchschnittsware, ob es Horrorfilme, Krimis oder Komödien waren. Umso erstaunlicher die Qualität seines eindrucksvollen Dramas "Wie ein Schrei im Wind", das bei seinem Erscheinen quasi übersehen wurde und erst später von der Kritik in den Rang eines Meisterwerks des britischen Kinos der 60er-Jahre erhoben wurde. Aber bei diesem Film konnte er sich ja auf sein grandioses Paar Oliver Reed und Rita Tushingham - Ikone des britischen Kinos der 60er-Jahre mit Filme wie "Bitterer Honig" oder "Der gewisse Kniff" - und eine ebenso grandiose Naturkulisse stützen.

      "Inmitten der beinahe unberührten Wildnis der kanadischen Wälder gestaltet der Film mit bestürzendem Realismus die dramatische Begegnung zweier Außenseiter um die Mitte des 19. Jahrhunderts" (LIF).
      "Regisseur Sidney Hayers verband hier Westernmotive mit einem romantischen Drama und fing in der Wildnis Kanadas faszinierende Naturaufnahmen ein. 'Wie ein Schrei im Wind' gilt heute als ein wichtiger britischer Kinofilm der Sechzigerjahre und lebt vor allem auch von seinen hervorragenden schauspielerischen Leistungen. Bis zu diesem Zeitpunkt war Hauptdarsteller Oliver Reed nur ansatzweise gefordert worden, hier ist er einfach brillant in der Rolle des muffeligen Trappers La Bête. Und Rita Tushingham steht ihm als stumme junge Frau in Nichts nach" (prisma online).
      "Genreprofi Sidney Hayers hat sein archaisches Drama 'Die Falle' (Alternativtitel) an Originalschauplätzen in der kanadischen Wildnis gedreht. Die grandiose Kulisse und die brillanten Darsteller sorgen für realistische Spannung" (cinema.de).

      Wird geladen...
      Dienstag, 27.03.12
      23:15 - 00:55 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.08.2020