• 04.10.2020
      21:45 Uhr
      Anne Will Trump mit Corona infiziert - welche Konsequenzen hat das für die USA? | Das Erste
       

      Zu Gast bei Anne Will:

      • Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie
      • Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied des Deutschen Bundestages
      • Rachel Tausendfreund, German Marshall Fund of the United States
      • Roger Johnson, Vizepräsident der Republicans Overseas in Europa
      • Britta Waldschmidt-Nelson, Professorin für Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums an der Universität Augsburg
      • Stefan Niemann, Leiter des ARD-Studios in Washington D.C.

      Sonntag, 04.10.20
      21:45 - 22:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Zu Gast bei Anne Will:

      • Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie
      • Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied des Deutschen Bundestages
      • Rachel Tausendfreund, German Marshall Fund of the United States
      • Roger Johnson, Vizepräsident der Republicans Overseas in Europa
      • Britta Waldschmidt-Nelson, Professorin für Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums an der Universität Augsburg
      • Stefan Niemann, Leiter des ARD-Studios in Washington D.C.

       

      Einen Monat vor der Präsidentschaftswahl in den USA hat Amtsinhaber Donald Trump bekannt gegeben, positiv auf das Coronavirus getestet worden zu sein. Die Diagnose birgt ein gesundheitliches Risiko für den 74-jährigen Trump. Weltweit beobachten Politik und Wirtschaft die Entwicklungen im Weißen Haus. Die Finanzmärkte reagieren nervös und es ist noch völlig unklar, ob der Präsident seine Amtsgeschäfte in den nächsten Wochen wird wahrnehmen können. Welche Folgen hat Trumps Corona-Diagnose? Welchen Einfluss hat die Infektion auf den US-Wahlkampf? Drohen den USA nach einer aggressiven Fernsehdebatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden nun noch chaotischere Zustände?

      Anne Will diskutiert mit ihren Gästen über politische Prozesse, wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends. Sie bietet Gästen und Zuschauern die Plattform für eine gesellschaftspolitische Meinungsbildung: relevant und lebensnah.

      Anne Will - sonntags mit Gebärdenübersetzung über HbbTV

      Die Sendung "Anne Will" wird seit Januar 2018 im HbbTV-Angebot des Ersten mit Gebärdensprache begleitet.
      Die Gebärdenübersetzung kann mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.
      Voraussetzung für die Nutzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart-TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist.

      Wird geladen...
      Sonntag, 04.10.20
      21:45 - 22:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.01.2021