• 27.12.2010
      11:50 Uhr
      Der Airbus A380 - Im Testflug um die Welt (5/5) 90 Sekunden für den Ernstfall | arte
       

      Im letzten Teil dreht sich alles um 90 Sekunden. Zurück in Europa findet der letzte, für die Erteilung der Zulassung entscheidende Test statt: die Evakuierung von 880 Passagieren in weniger als 90 Sekunden.

      Montag, 27.12.10
      11:50 - 12:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Im letzten Teil dreht sich alles um 90 Sekunden. Zurück in Europa findet der letzte, für die Erteilung der Zulassung entscheidende Test statt: die Evakuierung von 880 Passagieren in weniger als 90 Sekunden.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jean Froment

      Smail Maksen, zuständig für die Kabinensicherheit des A380, bereitet mit einer Gruppe Stuntmen auf dem Gelände der Filmstudios Babelsberg einen der schwierigsten Tests vor. In vier Monaten wird die Crew des A380 in einem Hangar auf dem Airbusgelände in Hamburg die Evakuierung des Flugzeugs proben.

      Die Stuntmen werden dabei sein, um den Passagieren beim Verlassen des Flugzeugs zu helfen, ohne dass sich jemand verletzt. 880 Passagiere, 16 Notausgänge, 90 Sekunden Zeit, so lauten die Bedingungen. Die Rechnung ist einfach: Um die Maschine in der vorgegebenen Zeit zu evakuieren, müssen über jede der 16 Rutschen 55 Personen das Flugzeug verlassen. Doch am Tag X öffnen sich nur acht der 16 Ausgänge.

      In einem Hangar auf dem Airbusgelände in Hamburg werden die letzten Vorbereitungen für den Test getroffen. Das Innere des Flugzeugs wird mit allen Sicherheitsfeatures eines normalen Linienflugzeuges ausgestattet wie Sicherheitsmerkblatt oder Kissen et cetera. Im Hangar nebenan treffen die Passagiere nach und nach ein. Beruhigende Musik klingt aus den Lautsprechern. Es ist die Ruhe vor dem Sturm.
      Eine Stunde vor dem Test besteigen die Passagiere schweigend das Flugzeug. 853 Personen und 20 Crewmitglieder stellen sich auf die kommende Übung ein. Die Türen des Flugzeugs werden geschlossen. Im Flugzeug und im Hangar ist es dunkel. Es herrscht angespannte Stille.

      Acht Türen des Flugzeugs öffnen sich gleichzeitig. Die Crew hat die Passagiere aufgefordert, das Flugzeug über die Notausstiege zu verlassen. Mit einem lautem Knall entfalten sich die Rutschen. Oben an den Ausgängen ermuntern die Flugbegleiter die Passagiere zu springen. Unten stehen Stuntmen, um den Probanden zu helfen. Für die Airbusverantwortlichen sind diese 90 Sekunden die längsten seit Gründung des Unternehmens. Smail Maksen verfolgt das Geschehen sichtlich bewegt. Erstmals in der Geschichte der zivilen Luftfahrt haben 873 Menschen in einem Flugzeug Platz genommen und es unter Notfallbedingungen heil wieder verlassen, und die internationalen Flugsicherheitsbehörden waren dabei. Die A380-Testreihe ist erfolgreich abgeschlossen.

      Im Dezember 2006 endete die Testphase für das bislang größte Passagierflugzeug der Welt, den Airbus A380. Alle Tests wurden unter härtesten Bedingungen durchgeführt, denn nur so ist gewährleistet, dass die Berechnungen und Simulationen der Entwicklungsingenieure der Realität standhalten. Die fünfteilige Dokumentationsreihe hat die 20-monatige Testphase begleitet. Dabei waren Kanada, Dubai und Kolumbien einige Stationen dieser spannenden Reise mit dem Airbus A380.

      Wird geladen...
      Montag, 27.12.10
      11:50 - 12:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2021