• 11.01.2016
      18:00 Uhr
      "Wir werden nicht gefragt!" Bürgerprotest gegen Flüchtlingsghettos | phoenix
       

      Täglich erreichen Tausende neuer Flüchtlinge Deutschland. Sie landen in überfüllten Erstaufnahmestellen, warten häufig monatelang auf ihr Asylverfahren und bangen um ihr Bleiberecht. Viele Städte und Gemeinden suchen kurz vor dem Winter zunehmend verzweifelt nach geeigneten Folgeunterkünften und stoßen dabei immer häufiger auf den Widerstand der Bevölkerung. Anwohner fürchten um ihre Sicherheit und begegnen der sichtbaren Veränderung ihres gewohnten Umfelds mit Skepsis. Viele Nachbarn fürchten, dass aus den großen Flüchtlingseinrichtungen soziale Brennpunkte werden.

      Montag, 11.01.16
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Täglich erreichen Tausende neuer Flüchtlinge Deutschland. Sie landen in überfüllten Erstaufnahmestellen, warten häufig monatelang auf ihr Asylverfahren und bangen um ihr Bleiberecht. Viele Städte und Gemeinden suchen kurz vor dem Winter zunehmend verzweifelt nach geeigneten Folgeunterkünften und stoßen dabei immer häufiger auf den Widerstand der Bevölkerung. Anwohner fürchten um ihre Sicherheit und begegnen der sichtbaren Veränderung ihres gewohnten Umfelds mit Skepsis. Viele Nachbarn fürchten, dass aus den großen Flüchtlingseinrichtungen soziale Brennpunkte werden.

       

      Täglich erreichen Tausende neuer Flüchtlinge Deutschland. Sie landen in überfüllten Erstaufnahmestellen, warten häufig monatelang auf ihr Asylverfahren und bangen um ihr Bleiberecht. In den Unterkünften gären Konflikte zwischen den Menschen, Streitigkeiten enden regelmäßig in gewalttätigen Auseinandersetzungen und Großeinsätzen der Polizei.

      Gleichzeitig suchen viele Städte und Gemeinden kurz vor dem Winter zunehmend verzweifelt nach geeigneten Folgeunterkünften und stoßen dabei immer häufiger auf den Widerstand der Bevölkerung. Anwohner fürchten um ihre Sicherheit und begegnen der sichtbaren Veränderung ihres gewohnten Umfelds mit Skepsis.

      Das Versprechen, Flüchtlinge gleichmäßig zu verteilen und Ghettos zu vermeiden, ist an vielen Orten längst von der Realität überholt. Die Folgen sehen die Anwohner jeden Tag: Auch wenn Asylsuchende im Schnitt nicht krimineller sind als Deutsche, führt allein ihre große Zahl zu einem Anstieg der Straftaten. Viele Nachbarn fürchten, dass aus den großen Flüchtlingseinrichtungen soziale Brennpunkte werden.

      Ein Film von Jürgen Kreller, Andreas Hilmer und Jan Liebold.

      Wird geladen...
      Montag, 11.01.16
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2021