• 04.12.2015
      14:30 Uhr
      Die Volkswagen-Story Wie ein Konzern seinen guten Ruf verspielte | PHOENIX
       

      Seit Wochen steht der VW-Konzern im Mittelpunkt eines der größten Skandale der deutschen Industriegeschichte. Schon jetzt ist der finanzielle Schaden enorm, der Imageverlust gewaltig. Das ganze Ausmaß der Affäre ist nicht absehbar: Gegen Topmanager wird ermittelt, Strafzahlungen in Milliardenhöhe sind absehbar, die Kosten für die anstehende Rückrufaktion der betroffenen Autos noch nicht kalkulierbar. Ein NDR-Autoren-Team beobachtet und begleitet wichtige Akteure bei der Aufklärung des Skandals und beim Umgang mit den Konsequenzen.

      Freitag, 04.12.15
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Seit Wochen steht der VW-Konzern im Mittelpunkt eines der größten Skandale der deutschen Industriegeschichte. Schon jetzt ist der finanzielle Schaden enorm, der Imageverlust gewaltig. Das ganze Ausmaß der Affäre ist nicht absehbar: Gegen Topmanager wird ermittelt, Strafzahlungen in Milliardenhöhe sind absehbar, die Kosten für die anstehende Rückrufaktion der betroffenen Autos noch nicht kalkulierbar. Ein NDR-Autoren-Team beobachtet und begleitet wichtige Akteure bei der Aufklärung des Skandals und beim Umgang mit den Konsequenzen.

       

      Volkswagen steht im Mittelpunkt eines der größten Skandale der deutschen Industriegeschichte. Der finanzielle Schaden ist enorm, der Imageverlust gewaltig. Gegen zahlreiche Topmanager wird ermittelt, Strafzahlungen in Milliardenhöhe sind absehbar, eine riesige Rückrufaktion steht bevor. Wie konnte der mächtige Konzern derart gegen die Wand fahren?

      Das Autoren-Team Carsten Binsack, Maik Gizinski, Stephan Lamby und Britta Reuter hat die Hintergründe des Skandals in Deutschland und den USA recherchiert. Ihr Film zeigt, wie der VW-Konzern schon seit Jahren in Affären verstrickt ist. Mal geht es um Industriespionage, mal um Korruption und Prostituierte. Immer wieder wird Volkswagen auch durch erbitterte Machtkämpfe unter den Eigentümer-Familien Porsche und Piëch erschüttert. Der Film macht deutlich, wie in der Führungsetage des Konzerns ein Geflecht aus Abhängigkeiten sowie ein Klima aus übertriebenem Ehrgeiz und Angst entstand - und Ingenieure schließlich eine illegale Abgas-Software in Millionen Autos bauten.

      In der ARD-Dokumentation kommen zahlreiche Akteure und Beobachter der VW-Skandale der vergangenen Jahre zu Wort. Ebenso Investoren und Kunden in Deutschland und den USA, die sich von Volkswagen betrogen fühlen. Der Skandal um manipulierte Abgaswerte ist aber weit mehr als ein Wirtschaftskrimi. Der Film geht daher auch den Schäden für Umwelt und Gesundheit auf die Spur. Und er zeigt, wie der VW-Konzern versucht, aus der größten Krise seiner Geschichte wieder herauszukommen.

      Film von Britta Reuther, Carsten Binsack, Maik Gizinski und Stephan Lamby

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2018