• 16.12.2018
      21:45 Uhr
      mein ausland Unglaublich, aber Indien! - Abschiedsgeschichten | phoenix
       

      Vier Jahre lang war Markus Spieker für die ARD in Südasien unterwegs. Vor allem an seinem Hauptstandort Indien. Als Abschiedsvorstellung reist er noch einmal kreuz und quer durchs 1,3-Milliarden-Menschen-Land zwischen Himalaya und Ozean. Er nimmt die Zuschauer mit in eine typische Woche in der smoggeplagten Hauptstadt Delhi, stellt ein Säureopfer-Café vor, besucht ein Rohingya-Flüchtlingslager und stellt das neue indische Weltwunder vor: die Einheitsstatue, doppelt so hoch wie die Freiheitsstatue.

      Sonntag, 16.12.18
      21:45 - 22:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Vier Jahre lang war Markus Spieker für die ARD in Südasien unterwegs. Vor allem an seinem Hauptstandort Indien. Als Abschiedsvorstellung reist er noch einmal kreuz und quer durchs 1,3-Milliarden-Menschen-Land zwischen Himalaya und Ozean. Er nimmt die Zuschauer mit in eine typische Woche in der smoggeplagten Hauptstadt Delhi, stellt ein Säureopfer-Café vor, besucht ein Rohingya-Flüchtlingslager und stellt das neue indische Weltwunder vor: die Einheitsstatue, doppelt so hoch wie die Freiheitsstatue.

       

      Um der staubigen Luft Delhis zu entfliehen, reist Markus Spieker dann noch in den tiefen Süden, besucht einen Tempel, in dem Frauen um Zutritt kämpfen, und ein Dorf, das „Moskau“ heißt und in dem die Bewohner Namen wie Lenin und Stalin tragen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 16.12.18
      21:45 - 22:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.07.2019