• 10.02.2011
      23:40 Uhr
      Lawinen über Tolzbad Spielfilm Kanada 1992 (Careful) | arte
       

      Kanadas Kultfilmer Guy Maddin schuf eine groteske Hommage an den Heimat- und Bergfilm, die mit zahlreichen Referenzen an den deutschen Expressionismus und frühen Farbfilm ästhetisch begeistert.

      Donnerstag, 10.02.11
      23:40 - 01:15 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

      Kanadas Kultfilmer Guy Maddin schuf eine groteske Hommage an den Heimat- und Bergfilm, die mit zahlreichen Referenzen an den deutschen Expressionismus und frühen Farbfilm ästhetisch begeistert.

       

      Tolzbad im 19. Jahrhundert. Die Bewohner des fiktiven Alpendorfes leben in ständiger Angst vor Lawinen, die durch die geringste Erschütterung ausgelöst werden können. Nicht nur die Natur beherrscht sie - sie sind außerdem Gefangene unheilvollen Begehrens.
      In dem stillen, vermeintlich idyllischen Ort lebt die schöne Witwe Zenaida mit ihren drei Söhnen. Johann und Grigorss besuchen das örtliche Butler-Gymnasium, während ihr gelähmter und stummer Bruder Franz von der Mutter aus mysteriösen Gründen auf dem Dachboden eingesperrt und versteckt wird.
      Johann ist seit dem Frühlingsfest mit Klara verlobt. In Wahrheit jedoch fühlt er sich zu seiner Mutter hingezogen. Als dieses Verlangen außer Kontrolle gerät, verabreicht er seiner Mutter eine Mischung aus Schlafmittel und Aphrodisiakum und schläft mit ihr.
      Die verbotene Liebesnacht mit seiner schönen Mutter treibt den verwirrten Johann in den Freitod. Er stürzt sich von einem Berggipfel. Nun beginnt Grigorss, nachdem der Weg auf diese tragische Weise für ihn frei geworden ist, sein Werben um die begehrenswerte Klara. Die erwartet von ihm, dass er ihren Vater, Herrn Trotta, aus dem Weg schafft, weil er sie angeblich vergewaltigt habe. Zur selben Zeit wendet sich Zenaida dem Grafen Knotgers zu, dem sie seit vielen Jahren in Liebe zugetan ist und den sie nun endlich heiraten will, nachdem ihr blinder Ehemann, ein unvorsichtiger Schwanenzüchter, gestorben ist.
      Grigorss will diese Eheschließung um jeden Preis verhindern. Er fordert Graf Knotgers zum Duell in den Bergen und tötet ihn, worauf sich Zenaida erhängt.
      Gemeinsam mit Klara lockt Grigorss deren Vater in eine tödliche Falle. Auf einem Berggrat löst er mit einem Pistolenschuss eine Lawine aus. Die Schneemassen reißen Herrn Trotta in den Abgrund. Klara, die in Wahrheit ihren Vater liebt, springt hinterher. Wenig später erfriert Grigorss im Schnee. Angespornt vom Geist seines blinden Vaters macht sich nun Franz, der dritte Bruder, im Rollstuhl auf den Weg, sein Schicksal zu erfüllen.

      Die psychologischen Verirrungen der Figuren werden auf diese Weise verfremdet und der kultverdächtige Film von einem abstrusen Unterton durchzogen.
      Schon mit seinem Spielfilmdebüt "Tales from the Gimli Hospital" (1988) eroberte der Regisseur aus Winnipeg weltweit die Herzen der Cinephilen. Sein eigenwilliger Umgang mit den Stilmitteln des Stummfilms, den er als Genre gekonnt ironisiert, seine an den frühen Tonfilm erinnernde ungewöhnliche Arbeit auf der Tonebene sowie ein ausgefallener Sinn für Humor zeichnen Guy Maddin als einen Regisseur aus, der seine eigene, einzigartige Filmsprache gefunden hat. "Lawinen über Tolzbad" ist Maddins erster Farbfilm, in "Farben, wie man sie noch nie gesehen hat", bemerkt sein Produzent Greg Klymkiw.
      Führende Museen wie das Pariser Centre Pompidou und renommierte Festivals wie das Pariser Festival d'Automne widmen dem Kanadier Retrospektiven und loben ihn als den "Magier aus Winnipeg".
      In den vergangenen Jahren arbeitete Guy Maddin häufig mit der Schauspielerin Isabella Rossellini zusammen. Mit Filmen wie "The Saddest Music in the World", "Brand upon the Brain" und "My Dad is 100 Years Old" schrieben sie gemeinsam Filmgeschichte.
      ARTE zeigt dieses originelle und farbenfrohe Filmwerk erstmals in HD-Qualität.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 10.02.11
      23:40 - 01:15 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.12.2018