• 25.01.2021
      00:55 Uhr
      Move! Fließen | arte
       

      Diese Folge von "Move!" widmet sich der Bedeutung der Flüssigkeiten, die unser Leben bestimmen. Unter anderem mit der Inspiration von zwei großen belgischen Choreographen taucht Sylvia Camarda ab in die Welt der Flüssigkeiten unseres Lebens. Von Jan Fabre über Franco Dragone bis hin zum Synchronschwimmen nimmt sich diese Folge den Flüssigkeiten unseres Lebens an und erforscht, wie diese den Tanz inspirieren. Gemeinsam mit luxemburgischen Tänzerinnen und Tänzern begibt sich Sylvia Camarda auf Bewegungserkundung - und lässt sich mit Haut und Haar, Wasser und Blut auf dieses Element ein.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 25.01.21
      00:55 - 01:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Diese Folge von "Move!" widmet sich der Bedeutung der Flüssigkeiten, die unser Leben bestimmen. Unter anderem mit der Inspiration von zwei großen belgischen Choreographen taucht Sylvia Camarda ab in die Welt der Flüssigkeiten unseres Lebens. Von Jan Fabre über Franco Dragone bis hin zum Synchronschwimmen nimmt sich diese Folge den Flüssigkeiten unseres Lebens an und erforscht, wie diese den Tanz inspirieren. Gemeinsam mit luxemburgischen Tänzerinnen und Tänzern begibt sich Sylvia Camarda auf Bewegungserkundung - und lässt sich mit Haut und Haar, Wasser und Blut auf dieses Element ein.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Lena Kupatz
      Moderation Sylvia Camarda

      Diese Folge von "Move!" widmet sich dem Fließen und der Bedeutung der Flüssigkeiten, die unser Leben bestimmen. "Alles fließt" - mit der Inspiration von zwei großen belgischen Choreographen taucht Sylvia Camarda gemeinsam mit den Zuschauern ab in die Welt der Flüssigkeiten unseres Lebens. Mit luxemburgischen Tänzerinnen flutet sie die Tanzbühne und begibt sich mit Haut und Haar, Wasser und Blut auf Bewegungserkundung.

      In Belgien bestaunt "Move!" die opulenten Shows des italienisch-belgischen Choreographen und Show-Papstes Franco Dragone. Er schuf bereits für Céline Dion und den Cirque du Soleil Showwelten, auf deren Bühnen Artisten, Taucher und Tänzer mit dem Element Wasser spielen. Inspiriert durch Pina Bauschs Choreographie "Vollmond" erforschen Sylvia und ihre Tänzer den Klang, der entsteht, wenn Körper auf Wasser treffen und sich dem Element anpassen oder widersetzen. Dieses Kräftemessen sucht und findet Sylvia Camarda auch im Wasserballett. Hier entstehen scheinbar mühelose Körperskulpturen, die das wilde, ungestüme Element Wasser als leichten Tanzboden erscheinen lassen.

      Dragones künstlerischer Antagonist ist der belgische Künstler, Performer und Choreograph Jan Fabre. Seine Arbeiten sprengen Tabus: Mutig und dreckig, wild und ehrlich spielt er mit den menschlichen Körperflüssigkeiten - Tränen, Sperma, Blut - als choreographischem Mittel.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 25.01.21
      00:55 - 01:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.04.2021