• 16.01.2021
      00:30 Uhr
      Tracks Ignorant Tattoo / Masashi Yamamoto / The Fakening / Julien Desprez | arte
       

      (1): Ignorant Tattoo (2): Masashi Yamamoto (3): The Fakening (4): Julien Desprez

      Nacht von Freitag auf Samstag, 16.01.21
      00:30 - 01:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 00:25
      Stereo

      (1): Ignorant Tattoo (2): Masashi Yamamoto (3): The Fakening (4): Julien Desprez

       

      (1): Ignorant Tattoo"Ignorant style" bedeutet im Tattoo-Slang das Tätowieren mit den Füßen, verbundenen Augen oder auch mit einem Gabelstapler ... Der französischen Sprayer Fuzi war der Erste, der das Tätowieren zur Performance machte, als er im Jahr 2000 das Tattoo-Studio hinter sich ließ und seine Dienste in den Tunneln der Pariser Metro anbot. Danach verbreitete sich der Style nach Spanien über Kalifornien bis auf die Rippen von Scarlett Johansson.(2): Masashi YamamotoSeit den 70er Jahren setzt Masashi Yamamoto mit seiner Super 8 alle Energie darauf, die Moralvorstellungen der japanischen Gesellschaft zu erschüttern. Von Porno bis Dokus erschafft der "japanische John Waters" ein zynisches Porträt seiner Generation, das vor Punks, Junkies und Yakuzas nur so strotzt. Das letzte Werk seiner Gegenkultur-Filmografie, "Wonderful Paradise", feierte Vorpremiere beim LUFF Filmfestival, wo "Tracks" den Filmemacher traf.(3): The FakeningDer Kanadier Paul "The Fakening" Shales ist der König des Deepfake und jagt die amerikanischen Politiker durch den Fleischwolf der Gesichtsverfälschung. Nachdem er von den "South Park"-Machern Trey Parker und Matt Stone entdeckt wurde, stellte er sein Know-how in den Dienst ihrer neuen Webserie "Sassy Justice", in der Donald Trump einen Investigativjournalisten spielt und Mark Zuckerberg einen Dialyse-Televerkäufer.(4): Julien DesprezJulien Desprez begreift seine Gitarre wie ein Schlagzeug oder eine Orgel: Er spielt auf den Effektpedalen Stepptanz und erschafft Songs ebenso wie Choreografien. Der französische Musiker bewegt sich zwischen Jazz und Rock und kreiert seine Electro-Sounds auf Grundlage von akustischen Elementen und Tamancos: Diese Holzschuhe wurden einst von Sklaven getragen und werden noch heute im brasilianischen Samba für Percussion verwendet. Desprez liefert mit vollem Körpereinsatz seine musikalischen Performances ab, die von einer "Körperlichkeit des Klangs" zeugen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 16.01.21
      00:30 - 01:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 00:25
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.04.2021