• 08.04.2013
      17:00 Uhr
      Tibets Kinder auf der Flucht Eine Reportage aus dem Himalaya | ONE
       

      Die neunjährige Kontso aus Tibet hat die eisigen Pässe schon hinter sich. Ihre Füße schmerzen, sie hat große, blutige Blasen am linken Fuß, eine Frostbeule am rechten. Kontso ist eins von über 2000 tibetischen Kindern, die jedes Jahr über den Himalaja fliehen. Sie werden von ihren Eltern nach Indien geschickt, wo sie in Freiheit aufwachsen sollen. Erst sind sie zu Fuß, dann mit Bus und Eisenbahn unterwegs. Wochen vergehen, bevor sie an ihrem Bestimmungsort, einem Kloster, ankommen.

      Montag, 08.04.13
      17:00 - 17:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die neunjährige Kontso aus Tibet hat die eisigen Pässe schon hinter sich. Ihre Füße schmerzen, sie hat große, blutige Blasen am linken Fuß, eine Frostbeule am rechten. Kontso ist eins von über 2000 tibetischen Kindern, die jedes Jahr über den Himalaja fliehen. Sie werden von ihren Eltern nach Indien geschickt, wo sie in Freiheit aufwachsen sollen. Erst sind sie zu Fuß, dann mit Bus und Eisenbahn unterwegs. Wochen vergehen, bevor sie an ihrem Bestimmungsort, einem Kloster, ankommen.

       

      Das Fernsehteam von Christian Hermann hat die lange Reise der Kinder dokumentiert. Es ist in Indien auch dem Ehepaar Lechtl aus Mittenwald begegnet. Die Lechtls haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Kloster Mundgold in Südindien für Tibets Kinder wieder aufzubauen.

      Wird geladen...
      Montag, 08.04.13
      17:00 - 17:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2018