• 24.07.2016
      09:15 Uhr
      Emily Bear bei den Jazzopen Stuttgart 2015 Aufzeichnung vom 11. Juli 2015 bei den Jazzopen Stuttgart am Schlossplatz. | SWR Fernsehen RP
       

      Emily Bear ist eine musikalische Ausnahmeerscheinung: Selbst noch fast ein Kind, spielt sie seit ihrer frühesten Kindheit Klavier und komponiert. Ob Klassik oder Jazz, ob vor großem Publikum in der Carnegie Hall oder ganz intim im Club - mit ihrer Musik verzaubert und berührt sie die Menschen weltweit. Mit sechs Jahren wurde die Amerikanerin als jüngste Preisträgerin überhaupt mit dem renommierten Ascap-Award für junge Komponisten ausgezeichnet. Quincy Jones hat mit ihr das Studioalbum "Diversity" (2013) produziert. Bei den Jazzopen 2015 begeisterte die junge Musikerin Publikum wie Kritiker gleichermaßen.

      Sonntag, 24.07.16
      09:15 - 09:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Emily Bear ist eine musikalische Ausnahmeerscheinung: Selbst noch fast ein Kind, spielt sie seit ihrer frühesten Kindheit Klavier und komponiert. Ob Klassik oder Jazz, ob vor großem Publikum in der Carnegie Hall oder ganz intim im Club - mit ihrer Musik verzaubert und berührt sie die Menschen weltweit. Mit sechs Jahren wurde die Amerikanerin als jüngste Preisträgerin überhaupt mit dem renommierten Ascap-Award für junge Komponisten ausgezeichnet. Quincy Jones hat mit ihr das Studioalbum "Diversity" (2013) produziert. Bei den Jazzopen 2015 begeisterte die junge Musikerin Publikum wie Kritiker gleichermaßen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Michael Maschke

      Emily Bear ist eine musikalische Ausnahmeerscheinung, selbst noch fast ein Kind, spielt sie seit ihrer frühesten Kindheit Klavier und komponiert. Ob Klassik oder Jazz, ob vor großem Publikum in der Carnegie Hall oder ganz intim im Club - mit ihrer Musik verzaubert und berührt sie die Menschen weltweit.

      Mit sechs Jahren wurde die Amerikanerin als jüngste Preisträgerin überhaupt mit dem renommierten ASCAP-Award für junge Komponisten ausgezeichnet. Inzwischen hat Quincy Jones sie unter seine Fittiche genommen und mit ihr das Studioalbum "Diversity" (2013) produziert. Bei den Jazzopen 2015 begeisterte die junge Musikerin Publikum wie Kritiker gleichermaßen.

      Aufzeichnung vom 11.7.2015 bei den Jazzopen Stuttgart am Schlossplatz

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2018