• 01.07.2020
      06:35 Uhr
      Nordtour NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Reporterin unterwegs: "Film-Radtouren"
      • Erlebnisübernachtungen in Hamburg
      • Die "Storchenväter": Begutachtung der Nester, Beringung und mehr
      • Piccenini's Gartenwelt: Tipps zur Rosenpflege
      • Japan schmecken: ein Streifzug mit dem Koch und Autor Stevan Paul durch Hamburgs japanische Gastroszene
      • Urlaub 2020: Erholung in der Lüneburger Heide
      • Die Gerüche der Isebek
      • Lavendelträume im Norden

      Mittwoch, 01.07.20
      06:35 - 07:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Reporterin unterwegs: "Film-Radtouren"
      • Erlebnisübernachtungen in Hamburg
      • Die "Storchenväter": Begutachtung der Nester, Beringung und mehr
      • Piccenini's Gartenwelt: Tipps zur Rosenpflege
      • Japan schmecken: ein Streifzug mit dem Koch und Autor Stevan Paul durch Hamburgs japanische Gastroszene
      • Urlaub 2020: Erholung in der Lüneburger Heide
      • Die Gerüche der Isebek
      • Lavendelträume im Norden

       
      • Reporterin unterwegs: "Film-Radtouren"

      "Büttenwarder" liegt im Kreis Storman. Aber wo genau befinden sich denn eigentlich der Hof Brakelmann und der legendäre Dorfkrug? Viele der fiktiven Drehorte sind im realen Leben in Privatbesitz, existieren also tatsächlich. Helga Struwe hat eine Radtour zusammengestellt, auf der man die Drehorte entdecken kann. Für ein paar Stunden kann man in die Geschichten von "Neues aus Büttenwarder" eintauchen, die nach dem Tod von Jan Fedder für viele Fans ein schönes Stück Erinnerung sind.

      In Kiel wird dagegen auf Hochtouren ermittelt, wenn "Tatort"- Fans auf den Spuren von Kommissar Borowski unterwegs sind. Verfolgungsjagd auf der Hochbrücke und ein Leichenfund auf dem Fördedampfer. Hier wird es gute fünf Stunden an den Drehorten des Fernsehklassikers kriminell.

      • Erlebnisübernachtungen in Hamburg

      Viele Menschen planen dieses Jahr einen Urlaub in Deutschland. Warum nicht mal in der Elbmetropole eine ungewöhnliche Übernachtung verbringen? Zum Beispiel in einem mobilen Schlafwürfel mit Panoramasicht auf Hamburg, einem Campingmobil auf einer Hotelterrasse oder auf einem historischen Binnenschifffahrtskahn, der zu einem Hotelschiff umgebaut wurde.

      • Die "Storchenväter": Begutachtung der Nester, Beringung und mehr

      Gunnar Gernhöfer und seine "Storchenväter" betreuen mehr als 100 Storchennester im Landkreis Bad Doberan. Davon sind 39 von Storchenpaaren und ihrem Nachwuchs besetzt. Auf Privatgrundstücken, auf Horsten mitten in der Landschaft oder auch auf dem Schornstein eines Gutshofes nisten sie. Immer in der Nähe von Wiesengebieten, Nahrungsquelle der Weißstörche. Gunnar Gernhöfer beringt in diesem Jahr zum ersten Mal die Jungstörche. Dafür hat er extra eine Ausbildung gemacht. Bei der ersten Tour gilt es, 13 Horste mit dem Hubsteiger zu erklimmen.

      • Piccenini's Gartenwelt: Tipps zur Rosenpflege

      7.000 Rosen aus über 280 verschiedenen Sorten wachsen in Garten und Gewächshaus der Gärtnerei von Benno und Birgit Piccenini in Wittendörp in Westmecklenburg. Benno Piccenini ist Gärtnermeister für Obst- und Zierpflanzenproduktion, seine Frau ausgebildete Gärtnerin. Die Rosen verkaufen sie auf Wochenmärkten oder im kleinen Gartenladen. In den vergangenen Jahren hatten sie für speziell für Rosen Schnitt- und Pflegekurse angeboten. Das geht jetzt wegen Corona nicht. Aber sie zeigen in der "Nordtour", wie man Rosen pflegt.

      • Japan schmecken: ein Streifzug mit dem Koch und Autor Stevan Paul durch Hamburgs japanische Gastroszene

      Der Koch und Autor Stevan Paul hat die japanische Küche vor Ort erforscht und über seine Vorlieben ein Kochbuch geschrieben. Japanische Esskultur und die Philosophie von den einfachen Zutaten kann man auch in Hamburg entdecken. Stevan Paul stellt einige Restaurants vor, erzählt, worauf es in der japanischen Küche ankommt und erläutert, wie man vieles ganz einfach zu Hause selbst zubereiten kann, nicht nur Sushi und Ramen.

      • Urlaub 2020: Erholung in der Lüneburger Heide

      Auch wenn die Heide noch nicht blüht, lohnt sich der Besuch in der Lüneburger Heide. In Schneverdingen findet man im Naturhotel Camp Reinsehlen Ruhe. Schon jetzt begegnet man hier einem Schäfer mit seiner Schnuckenherde. Die "Nordtour" stellt weitere private Unterkünfte und Einkehrtipps in der Heide vor.

      • Die Gerüche der Isebek

      Der rund drei Kilometer lange Isebekkanal ist so beliebt wie nie bei den Hamburger*innen, die sich hier im Sommer am und vor allem auf dem Wasser tummeln! Das war nicht immer so, früher hing ein "Duft" von Kanalisation und toten Fischen über dem Wasser, der nicht gerade zum Verweilen einlud. Die "Nordtour" begibt sich auf eine Reise entlang der Isebek und begegnet dabei Ruder*innen, Angler*innen und anderen Wasser-Fans.

      • Lavendelträume im Norden

      In Horstedt im Landkreis Rotenburg/Wümme wächst auf 1.000 Quadratmetern echter Lavendel. Catherine Szczesny hat sich damit einen Traum erfüllt. Die Französin ist Phytotherapeutin und kennt sich aus mit Heilpflanzen. Sie weiß, was der Lavendel braucht, damit er gedeiht, wie der Boden beschaffen sein muss und wie viel Wasser notwendig ist. Der Höhepunkt eines jeden Jahres ist die Ernte. Möglichst in zwei Tagen muss das ganze Feld abgeerntet sein. Nach dem Trocknen kommen die Lavendelblüten in kleine Duftsäckchen, die Catherine Szczesny zum Beispiel in ihrem kleinen Feldladen verkauft. Außerdem ist sie begeisterte Imkerin und der Honig ihrer fleißigen Bienen schmeckt natürlich auch nach Lavendel.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.07.2020