• 16.04.2020
      01:30 Uhr
      Abenteuer Diagnose Dicke Luft | rbb Fernsehen
       

      Bei der Arbeit gerät Maik K. ein Metallsplitter in den linken Daumen. Nach einigen Tagen bekommt er Fieber und der Daumen schwillt an der Splitter muss herausoperiert werden. Am Abend danach schwillt die Hand so stark an, dass die OP Fäden reißen und die Wunde stark blutet. Im CT zeigt sich jedoch noch nach mehreren Wochen, dass nicht nur der Arm, sondern auch der Brustkorb voll Luft ist. Bis die außergewöhnlich seltene Ursache gefunden wird, macht der junge Mann eine Krankenhaus Odyssee durch und muss sich sogar Verdächtigungen gefallen lassen, die Verletzungen an seinem Arm selbst herbeigeführt zu haben.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 16.04.20
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:00
      Neu im Programm

      Bei der Arbeit gerät Maik K. ein Metallsplitter in den linken Daumen. Nach einigen Tagen bekommt er Fieber und der Daumen schwillt an der Splitter muss herausoperiert werden. Am Abend danach schwillt die Hand so stark an, dass die OP Fäden reißen und die Wunde stark blutet. Im CT zeigt sich jedoch noch nach mehreren Wochen, dass nicht nur der Arm, sondern auch der Brustkorb voll Luft ist. Bis die außergewöhnlich seltene Ursache gefunden wird, macht der junge Mann eine Krankenhaus Odyssee durch und muss sich sogar Verdächtigungen gefallen lassen, die Verletzungen an seinem Arm selbst herbeigeführt zu haben.

       

      Bei der Arbeit gerät Maik K. ein Metallsplitter in den linken Daumen. Nach einigen Tagen bekommt er Fieber und der Daumen schwillt an der Splitter muss herausoperiert werden. Am Abend danach schwillt die Hand so stark an, dass die OP Fäden reißen und die Wunde stark blutet. Im CT zeigt sich jedoch noch nach mehreren Wochen, dass nicht nur der Arm, sondern auch der Brustkorb voll Luft ist. Bis die außergewöhnlich seltene Ursache gefunden wird, macht der junge Mann eine Krankenhaus Odyssee durch und muss sich sogar Verdächtigungen gefallen lassen, die Verletzungen an seinem Arm selbst herbeigeführt zu haben.

      Die Supermarktleiterin Kerstin K. leidet unter Angstzuständen, ist ohne Grund schreckhaft und verliert 50 kg Gewicht. Schuld ist eine extrem seltene Form einer durch Antikörper ausgelösten Entzündung der Hirnhaut - die "DPPX Antikörperassoziierten Enzephalitis". Erst modernste Untersuchungsverfahren haben es überhaupt ermöglicht, der Ursache der Erkrankung auf die Spur zu kommen. Dabei richten sich fehlgesteuerte Antikörper gegen körpereigene Oberflächenstrukturen von Nervenzellen und stören deren Funktion.

      Ein merkwürdiger Fleck am Fuß, der immer größer wird, macht Walter B. zu schaffen. Weder Hausarzt noch Dermatologe bekommen die Stelle in den Griff. Mehrere Eingriffe können die Entzündungen und Wucherungen nicht nachhaltig stoppen. Eine Hautärztin tippt auf die seltene Autoimmunerkrankung "Pyoderma Gangraenosum". Schließlich findet Walter B. im Internet eine seltene Behandlungsmethode, von der ihm seine Ärzte zunächst abraten. Doch im Vorgespräch gerät er an einen Chirurgen, der ihm zurät, die Sauerstofftherapie auszuprobieren.

      Bei der Fahndung nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die spannende Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache von rätselhaften Beschwerden. Wie Detektive müssen Ärzte mit falschen Fährten kämpfen, mit irreführenden Untersuchungsergebnissen und unerklärlichen Symptomen. Und das oft unter großem Zeitdruck.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 16.04.20
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:00
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.07.2020