• 12.02.2020
      22:55 Uhr
      System Error - Wie endet der Kapitalismus? Dokumentarfilm von Florian Opitz | WDR Fernsehen
       

      Warum sind wir so besessen vom Wirtschaftswachstum? Warum treiben wir es immer weiter voran, obwohl wir seit über 40 Jahren wissen, dass die Wirtschaft auf unserem Planeten angesichts endlicher Rohstoffe nicht unendlich wachsen kann? Auf der Suche nach Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit taucht der zweifache Grimme-Preisträger Florian Opitz (Speed, Der große Ausverkauf) tief ein in die Welt des real existierenden Kapitalismus, zeigt bisher verborgen gebliebene Zusammenhänge auf und legt die pathologischen Zwänge des Systems offen.

      Mittwoch, 12.02.20
      22:55 - 00:25 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Warum sind wir so besessen vom Wirtschaftswachstum? Warum treiben wir es immer weiter voran, obwohl wir seit über 40 Jahren wissen, dass die Wirtschaft auf unserem Planeten angesichts endlicher Rohstoffe nicht unendlich wachsen kann? Auf der Suche nach Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit taucht der zweifache Grimme-Preisträger Florian Opitz (Speed, Der große Ausverkauf) tief ein in die Welt des real existierenden Kapitalismus, zeigt bisher verborgen gebliebene Zusammenhänge auf und legt die pathologischen Zwänge des Systems offen.

       

      Warum sind wir so besessen vom Wirtschaftswachstum? Warum treiben wir es immer weiter voran, obwohl wir seit über 40 Jahren wissen, dass die Wirtschaft auf unserem Planeten angesichts endlicher Rohstoffe nicht unendlich wachsen kann? Auf der Suche nach Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit taucht der zweifache Grimme-Preisträger Florian Opitz (Speed, Der große Ausverkauf) tief ein in die Welt des real existierenden Kapitalismus, zeigt bisher verborgen gebliebene Zusammenhänge auf und legt die pathologischen Zwänge des Systems offen.
      Dabei begegnet er nicht nur dem nach wie vor wichtigsten Analytiker des Kapitalismus, Karl Marx, der schon vor 150 Jahren im Wachstumszwang die Ursache für das Ende des Systems vorhergesehen hat.

      "System Error" öffnet auch eine ganz neue Sicht auf die Dinge. In jahrelanger Recherche ist es dem Regisseur gelungen, tief in die Welt des Wachstumssystems einzutauchen und hochkarätige, sonst sehr diskrete Vertreter dieses Systems zum Reden zu bringen, um so ihr Denken und die Wirkungsmacht der Wachstumsideologie besser zu verstehen. Es ist dieser unverdeckte Blick, der die Absurdität des Wachstumssystems und dessen kalte Logik für den Zuschauer auf ebenso eindrucksvolle wie beklemmende Weise spürbar macht und ihm dabei den Spiegel vorhält.

      "System Error" ist eine Produktion von Port Au Prince Film & Kultur Produktion, in Koproduktion mit Spring Production, WDR und BR, in Zusammenarbeit mit ARTE, unterstützt durch Film- und Medienstiftung NRW, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

      Auszeichnungen:
      Deutscher Dokumentarfilmpreis 2018
      Deutscher Filmpreis 2018 - Vorauswahl
      Festivals:
      DOK.fest München 2018
      NaturVision Filmfestival, Ludwigsburg 2018
      Festival du Film Vert, Schweiz & Frankreich 2019
      National Sustainable Living Festival, Melbourne 2019
      ZAGREBDOX 2019
      CINEAMBIENTE Environmental Film Festival Torino 2019
      Take One Action Film Festivals - Edinburgh
      ÖKO-FILMTOUR 2019
      Green Visions Film Festival
      Die offizielle Website zum Film: http://www.systemerror-film.de/

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2020