• 14.02.2020
      23:30 Uhr
      Irene Huss, Kripo Göteborg - Der zweite Mord (Irene Huss - Nattrond) Spielfilm Schweden / Deutschland 2008 | Das Erste
       

      In einem Göteborger Privatkrankenhaus kommt es zum Stromausfall. Kurz darauf wird eine Krankenschwester erschlagen aufgefunden. Während Irene Huss und ihre Kollegen die Ermittlungen aufnehmen, wird eine zweite Schwester ermordet. Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass sie zuvor vergewaltigt wurde. Eine abergläubische Nachtschwester ist felsenfest davon überzeugt, dass es in der Klinik spukt.
      In dieser furios in Szene gesetzten Adaption des gleichnamigen Krimi-Bestsellers von Helene Tursten erliegt Kommissarin Irene Huss beinahe selbst dem Charme des Mörders.

      Freitag, 14.02.20
      23:30 - 01:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      In einem Göteborger Privatkrankenhaus kommt es zum Stromausfall. Kurz darauf wird eine Krankenschwester erschlagen aufgefunden. Während Irene Huss und ihre Kollegen die Ermittlungen aufnehmen, wird eine zweite Schwester ermordet. Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass sie zuvor vergewaltigt wurde. Eine abergläubische Nachtschwester ist felsenfest davon überzeugt, dass es in der Klinik spukt.
      In dieser furios in Szene gesetzten Adaption des gleichnamigen Krimi-Bestsellers von Helene Tursten erliegt Kommissarin Irene Huss beinahe selbst dem Charme des Mörders.

       

      Stab und Besetzung

      Irene Huss Angela Kovács
      Sven Andersson Lars Brandeby
      Krister Huss Reuben Sallmander
      Jonny Blom Dag Malmberg
      Fredrik Stridh Eric Ericson
      Birgitta Moberg Emma Swenninger
      Yvonne Stridner Anki Lidén
      Jenny Huss Mikaela Knapp
      Katarina Huss Felicia Löwerdahl
      Sverker Löwander Magnus Roosmann
      Carina Löwander Alexandra Rapaport
      Schwester Siv Persson Margareta Olsson
      Folke Bengtsson Jerker Fahlström
      Frau Landgren Else-Marie Brandt
      Andreas Svärd Fredrik Evers
      Niklas Jonas Sjöqvist
      Gunilla Landén Maria Hedborg
      Anwalt Stellan Vik Christer Fjällström
      Elektriker Ola Hedén
      Jennys Freundin Siri Hallberg Söderström
      Regie Anders Engström
      Komposition Thomas Hagby
      Fredrik Lidin
      Kamera Peter Mokrosinski
      Buch Ulrika Kolmodin Sundberg

      Ein nächtlicher Stromausfall sorgt für Aufregung in der Privatklinik von Sverker Löwander (Magnus Roosmann). Als endlich das Notstromaggregat repariert ist und das Licht wieder angeht, liegt Schwester Marianne tot im Treppenhaus. Das blutüberströmte Opfer wurde vermutlich mit einer Brandaxt erschlagen, die seitdem verschwunden ist. Irene Huss' (Angela Kovács) Ermittlungen gestalten sich zäh. Die Nachtschwester Siv Persson (Margareta Olsson) glaubt an Gespenster: Ihrer Überzeugung nach wurde die Kollegin vom Geist einer Schwester getötet, die sich vor 40 Jahren wegen einer unglücklichen Liebe erhängt hatte. Ähnlich aufschlussreich verläuft die Befragung von Andreas Svärd (Fredrik Evers), dem Ehegatten der Ermordeten, der seine Frau wegen eines Mannes verlassen hat. Den ersten konkreten Hinweis ergibt die Durchsuchung der Hausmeisterwohnung des verschrobenen Folke Bengtsson (Jerker Fahlström). Irenes Kollegin Birgitta Moberg (Emma Swenninger) findet hier die vermisste Brandaxt, auf der sich noch Blutspuren befinden. Zur selben Zeit entdeckt die gespenstergläubige Nachtschwester eine weitere Leiche: Schwester Linda, seit geraumer Zeit vermisst, wurde an derselben Stelle aufgeknüpft, an der sich schon vor 40 Jahren ihre Kollegin erhängt hatte. Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass das zweite Mordopfer vor seinem Tod vergewaltigt wurde. Bengtsson, der schon einmal wegen Vergewaltigung verurteilt wurde, lässt sich widerstandslos festnehmen und gesteht beide Morde. Irene ist sich aber nicht sicher, ob der Fall damit aufgeklärt ist.

      Die bis zur letzten Minute spannungsgeladene Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Helene Tursten steht ganz in der skandinavischen Krimitradition: Wie ihre prominenten Kollegen Kurt Wallander, Van Veeteren und Varg Veum blickt Irene Huss bei der Aufklärung ihrer Fälle immer wieder in menschliche Abgründe, die sich hinter der unscheinbaren Fassade einer heilen Welt auftun. Auf packende Weise erfährt der Zuschauer dabei, dass die Kommissarin eine normale, bodenständige Frau ist, deren Schwächen sie allerdings immer wieder in gefährliche Situationen bringen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 14.02.20
      23:30 - 01:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.07.2020