• 14.05.2017
      07:40 Uhr
      Zur Weltherrschaft berufen - Kaiser Karl V. Ein Film von Franz Wagner und Otto Schwarz | 3sat
       

      Kaiser Karl V. kann wegen der Ausdehnung seines Reiches als der mächtigste Herrscher der Geschichte bezeichnet werden. Auf die Epoche Karls V. geht mehr zurück, als gemeinhin bekannt ist: Die Versklavung von Schwarzen aus Afrika und ihre Verschiffung nach Amerika setzte unter Karl V. ein. Auch die christliche Glaubensspaltung in Katholiken und Protestanten sowie der deutsch-französische Konflikt gehen auf seine Regierungszeit zurück. Der Film führt zu den wichtigsten Stationen im Leben Karls V. und zu seinen Alterssitz, wo er seine letzten Lebensjahre in Zurückgezogenheit verbrachte.

      Sonntag, 14.05.17
      07:40 - 08:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 07:45
      Stereo HD-TV

      Kaiser Karl V. kann wegen der Ausdehnung seines Reiches als der mächtigste Herrscher der Geschichte bezeichnet werden. Auf die Epoche Karls V. geht mehr zurück, als gemeinhin bekannt ist: Die Versklavung von Schwarzen aus Afrika und ihre Verschiffung nach Amerika setzte unter Karl V. ein. Auch die christliche Glaubensspaltung in Katholiken und Protestanten sowie der deutsch-französische Konflikt gehen auf seine Regierungszeit zurück. Der Film führt zu den wichtigsten Stationen im Leben Karls V. und zu seinen Alterssitz, wo er seine letzten Lebensjahre in Zurückgezogenheit verbrachte.

       

      Kaiser Karl V. kann wegen der Ausdehnung seines Reiches als der mächtigste Herrscher der Geschichte bezeichnet werden. Der Film rekonstruiert sein Leben.

      Auf die Epoche Karls V. geht mehr zurück, als gemeinhin bekannt ist: Die Versklavung von Schwarzen aus Afrika und ihre Verschiffung nach Amerika setzte unter Karl V. ein. Auch die christliche Glaubensspaltung in Katholiken und Protestanten sowie der deutsch-französische Konflikt gehen auf seine Regierungszeit zurück.

      Der Film "Zur Weltherrschaft berufen" führt zu den wichtigsten Stationen im Leben Karls V.: unter anderem an seinen Geburtsort, in die burgundische Handelsstadt Gent im heutigen Belgien, in die Metropole Toledo, wo der Kaiser residierte, wenn er sich in Spanien aufhielt, und zu seinen Alterssitz San Hieronymo de Yuste in der spanischen Estremadura, wo er seine letzten Lebensjahre in Zurückgezogenheit verbrachte - als einziger Kaiser der europäischen Geschichte, der von seinem Amt zurückgetreten war.

      In Interviews erläutern der Wiener Frühneuzeit-Historiker Alfred Kohler und der Münchner Mediävist Ferdinand Seibt das Leben des Herrschers. Außerdem nimmt der frühere Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums Wien, Wilfried Seipel, zu kunsthistorischen Fragen Stellung.

      Thema: "Mythos Habsburg"

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 14.05.17
      07:40 - 08:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 07:45
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2019