• 29.07.2018
      03:10 Uhr
      Wunderland (1/8) Sarneraatal OW | 3sat
       

      In der achtteiligen Reihe "Wunderland" präsentiert Moderator Nik Hartmann vergessene, mystische und kaum bekannte Landschaften der Schweiz. Die Reise beginnt im Sarneraatal. Malerische Seen, tiefe Schluchten und hohe Berge: Das sind die Markenzeichen des Sarneraatals im Kanton Obwalden. Hier liegt die Älggi-Alp, der geografische Mittelpunkt der Schweiz. Der Weg dorthin ist beschwerlich. Nik Hartmann braucht Ausdauer bei einer Skitour und Mut beim Abstieg über die Europaleiter - mit aufgebundenen Tourenski. Die Reise beginnt tief im Felsen des Brünigs bei einer Tunnelbrandübung.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.07.18
      03:10 - 03:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      In der achtteiligen Reihe "Wunderland" präsentiert Moderator Nik Hartmann vergessene, mystische und kaum bekannte Landschaften der Schweiz. Die Reise beginnt im Sarneraatal. Malerische Seen, tiefe Schluchten und hohe Berge: Das sind die Markenzeichen des Sarneraatals im Kanton Obwalden. Hier liegt die Älggi-Alp, der geografische Mittelpunkt der Schweiz. Der Weg dorthin ist beschwerlich. Nik Hartmann braucht Ausdauer bei einer Skitour und Mut beim Abstieg über die Europaleiter - mit aufgebundenen Tourenski. Die Reise beginnt tief im Felsen des Brünigs bei einer Tunnelbrandübung.

       

      In der achtteiligen Reihe "Wunderland" präsentiert Moderator Nik Hartmann vergessene, mystische und kaum bekannte Landschaften der Schweiz. Die Reise beginnt im Sarneraatal.Malerische Seen, tiefe Schluchten und hohe Berge: Das sind die Markenzeichen des Sarneraatals im Kanton Obwalden. Hier liegt die Älggi-Alp, der geografische Mittelpunkt der Schweiz. Der Weg dorthin ist beschwerlich.

      Moderator Nik Hartmann braucht Ausdauer bei einer Skitour und Mut beim Abstieg über die Europaleiter - mit aufgebundenen Tourenski. Die Reise beginnt tief im Felsen des Brünigs bei einer Tunnelbrandübung. Rasant geht es weiter auf der Panoramastraße Glaubenbielen. Die junge Obwaldnerin Jolanda Vogler fährt hier mit dem Skateboard hinunter. Besinnlich führt die Reise nach Flüeli-Ranft, der Heimat von Niklaus von Flüe, dem Schutzpatron der Schweiz.

      Im Benediktinerinnenkloster Melchtal lässt sich Nik Hartmann von der Lebensfreude der letzten Nonnen anstecken.Ein richtiges Wunderland versteckt sich unter der winterlichen Melchsee-Frutt: kilometerlange Höhlensysteme, die zum Teil vergletschert sind. Von hier aus nimmt der unerschrockene Moderator mit den Tourenski den Weg auf die Älggi-Alp in Angriff. Dabei gilt es, die ausgesetzte Europaleiter zu bewältigen, den exponierten Übergang vom Grat zum geografischen Mittelpunkt des Landes.

      Reihe "SRF bi de Lüt"

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.07.18
      03:10 - 03:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.11.2018