• 25.02.2018
      12:30 Uhr
      Wagners Liebestraum Sonate für Mathilde Wesendonck | 3sat
       

      Es war eine leidenschaftliche und sehnsüchtige, vor allem eine verbotene Liaison: 1853 lernte Richard Wagner in Zürich Mathilde Wesendonck kennen, die Frau seines Mäzens Otto Wesendonck. Er verliebte sich und widmete ihr eine Klaviersonate. Pianist Lev Vinocour und Moderatorin Nina Brunner besuchen den Schauplatz der Liebe, die Villa Wesendonck in Zürich, und gehen der "Sonate für Mathilde Wesendonck" auf den Grund.

      Mit Lev Vinocour und Nina Brunner

      Sonntag, 25.02.18
      12:30 - 13:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Es war eine leidenschaftliche und sehnsüchtige, vor allem eine verbotene Liaison: 1853 lernte Richard Wagner in Zürich Mathilde Wesendonck kennen, die Frau seines Mäzens Otto Wesendonck. Er verliebte sich und widmete ihr eine Klaviersonate. Pianist Lev Vinocour und Moderatorin Nina Brunner besuchen den Schauplatz der Liebe, die Villa Wesendonck in Zürich, und gehen der "Sonate für Mathilde Wesendonck" auf den Grund.

      Mit Lev Vinocour und Nina Brunner

       

      Es war eine leidenschaftliche und sehnsüchtige, vor allem eine verbotene Liaison: 1853 lernte Richard Wagner in Zürich Mathilde Wesendonck kennen, die Frau seines Mäzens Otto Wesendonck.Er verliebte sich und widmete ihr eine Klaviersonate.

      Pianist Lev Vinocour und Moderatorin Nina Brunner besuchen den Schauplatz der Liebe, die Villa Wesendonck in Zürich, und gehen der "Sonate für Mathilde Wesendonck" auf den Grund. Richard Wagner hat seiner leidenschaftlichen Beziehung zu Mathilde Wesendonck mehrfach musikalischen Ausdruck verliehen. Bekannt sind seine Wesendonck-Lieder, berühmt seine Oper "Tristan und Isolde", die unter dem Eindruck dieser Liebe entstand. Am Anfang aber stand die "Sonate für Mathilde Wesendonck". Ein weniger bekanntes Werk, in dem Wagner der Sehnsucht und dem Begehren, aber auch der Unerfülltheit dieser Beziehung erstmals Ausdruck gab.

      Sein musikalischer "Liebestraum" erzählt von den Aufs und Abs einer verbotenen Liebe, denn eine Verbindung mit der Frau seines Mäzens war für den gleichfalls verheiraten Wagner unmöglich. Pianist Lev Vinocour und Moderatorin Nina Brunner begeben sich auf einen Rundgang durch Park und Gebäude des prunkvollen Anwesens der Wesendoncks und loten im Gespräch am Klavier das musikalische Meisterwerk aus. Zum Abschluss kommt die "Sonate für Mathilde Wesendonck" durch Lev Vinocour zur Aufführung.

      ; Erstsendung 28.12.2012

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.12.2018