• 17.05.2018
      04:50 Uhr
      Von Springböcken, Nashörnern und gefleckten Hunden - Shongololo-Express Film von Alexander Schweitzer | 3sat
       

      "Shongololo", also Tausendfüßler, nannten die Eingeborenen im südlichen Afrika die ersten Züge, die sie erblickten. Die Schienensafari führt 2650 Kilometer durch das südliche Afrika. Der zweite Teil des Bahnabenteuers führt zunächst in die Ruinenstadt "Great Zimbabwe", zum größten präkolonialen Monument südlich der ägyptischen Pyramiden. Von dort aus geht es spät in der Nacht im Hotelzug weiter nach Maputo, der Hauptstadt Mozambiques.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 17.05.18
      04:50 - 05:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      "Shongololo", also Tausendfüßler, nannten die Eingeborenen im südlichen Afrika die ersten Züge, die sie erblickten. Die Schienensafari führt 2650 Kilometer durch das südliche Afrika. Der zweite Teil des Bahnabenteuers führt zunächst in die Ruinenstadt "Great Zimbabwe", zum größten präkolonialen Monument südlich der ägyptischen Pyramiden. Von dort aus geht es spät in der Nacht im Hotelzug weiter nach Maputo, der Hauptstadt Mozambiques.

       

      Nach einer kurzen Stippvisite in Swasiland steht eine Safari im Geländewagen durch den Kruger-Nationalpark auf dem Programm. Weiter geht es auf den Spuren von Goldsuchern in die alte Goldgräberstadt Pilgrim's Rest. In Johannesburg geht die atemberaubende Schienenkreuzfahrt zu Ende.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 17.05.18
      04:50 - 05:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2018