• 05.08.2018
      13:30 Uhr
      Vom Erzgebirge ins Kirnitzschtal aus der Reihe "Eisenbahn-Romantik" | 3sat
       

      Der Freistaat Sachsen, im Südosten Deutschlands gelegen, ist ein Landstrich mit zahllosen Bahnen, wunderschönen Landschaften und außergewöhnlichen Kunstschätzen. Darin eingebettet die Metropolen Leipzig und Dresden, die Messestadt und die Barockstadt. In Meißen befindet sich die weltberühmte Porzellanmanufaktur, die Lößnitz ist das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands. Dresden lädt mit Barockschlössern, Kirchen und unzähligen Kunstwerken, wie Zwinger oder "Grünes Gewölbe", zu einem Besuch ein. In der Umgebung kann man zudem jede Menge Technikgeschichte erleben. Die Reise endet in Bad Schandau.

      Sonntag, 05.08.18
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 13:35
      Stereo HD-TV

      Der Freistaat Sachsen, im Südosten Deutschlands gelegen, ist ein Landstrich mit zahllosen Bahnen, wunderschönen Landschaften und außergewöhnlichen Kunstschätzen. Darin eingebettet die Metropolen Leipzig und Dresden, die Messestadt und die Barockstadt. In Meißen befindet sich die weltberühmte Porzellanmanufaktur, die Lößnitz ist das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands. Dresden lädt mit Barockschlössern, Kirchen und unzähligen Kunstwerken, wie Zwinger oder "Grünes Gewölbe", zu einem Besuch ein. In der Umgebung kann man zudem jede Menge Technikgeschichte erleben. Die Reise endet in Bad Schandau.

       

      Der Freistaat Sachsen, im Südosten Deutschlands gelegen, ist ein Landstrich mit zahllosen Bahnen, wunderschönen Landschaften und außergewöhnlichen Kunstschätzen. Darin eingebettet die Metropolen Leipzig und Dresden, die Messestadt und die Barockstadt. In Meißen befindet sich die weltberühmte Porzellanmanufaktur, die Lößnitz ist das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands.

      Dresden lädt mit Barockschlössern, Kirchen und unzähligen Kunstwerken, wie Zwinger oder "Grünes Gewölbe", zu einem Besuch ein. In der Umgebung kann man zudem jede Menge Technikgeschichte erleben. Es fahren bis auf den heutigen Tag täglich Dampfzüge auf schmaler Spur von Hainsberg in Richtung Erzgebirge, auch bekannt als das "Weihnachtsland".

      Auf der Elbe verkehrt eine der ältesten und größten Dampfschiffflotten der Welt. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt in das Elbsandsteingebirge. Auf dem Weg dorthin trifft man auf technische Denkmäler, wie die die "Hängebrücke "Blaues Wunder", die Standseilbahn und die Schwebebahn bei Loschwitz, deren Metallgerüst Gustave Eiffel konstruiert hat.

      Das Lustschloss August des Starken in Pillnitz, einer japanischen Tempelanlage nachempfunden, liegt auf unserem Weg in Richtung Elbsandsteingebirge. Die steil abfallenden Sandsteinfelsen haben die Menschen seit jeher fasziniert. Egal ob Bergsteiger, Maler oder Sommerfrischler.

      Die Reise endet in Bad Schandau. Einem malerischen Ort direkt an der Elbe, dessen Stadtkern bei der Jahrhundertflut 2002 komplett unter Wasser stand. Die Fluten reichten bis ins erste Stockwerk der Gebäude.

      Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 05.08.18
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 13:35
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2018