• 07.03.2018
      12:15 Uhr
      Vaterunser Ursprung und Tradition | 3sat
       

      Das Vaterunser verbindet die gesamte Christenheit und kann bei jedem Anlass gebetet werden. Der Film führt zu den Ursprüngen des christlichen Glaubens. Das Vaterunser ist weitaus mehr als nur ein Gebet. Das gesamte Wertesystem des europäischen Abendlandes fußt auf der Lehre Jesu, die kurz und prägnant im Vaterunser zusammengefasst ist. Und heute? - Fürbitten wie "Dein Reich komme" oder "Dein Wille geschehe" sind schnell heruntergebetet. Aber wer denkt noch darüber nach, was mit dem "Reich Gottes" gemeint ist? Wo befindet sich dieses Reich? Jenseits der Wolken? Oder in den Herzen der Menschen?

      Mittwoch, 07.03.18
      12:15 - 12:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

      Das Vaterunser verbindet die gesamte Christenheit und kann bei jedem Anlass gebetet werden. Der Film führt zu den Ursprüngen des christlichen Glaubens. Das Vaterunser ist weitaus mehr als nur ein Gebet. Das gesamte Wertesystem des europäischen Abendlandes fußt auf der Lehre Jesu, die kurz und prägnant im Vaterunser zusammengefasst ist. Und heute? - Fürbitten wie "Dein Reich komme" oder "Dein Wille geschehe" sind schnell heruntergebetet. Aber wer denkt noch darüber nach, was mit dem "Reich Gottes" gemeint ist? Wo befindet sich dieses Reich? Jenseits der Wolken? Oder in den Herzen der Menschen?

       

      Das Vaterunser verbindet die gesamte Christenheit und kann bei jedem Anlass gebetet werden. Der Film führt zu den Ursprüngen des christlichen Glaubens.

      Das Vaterunser ist weitaus mehr als nur ein Gebet. Das gesamte Wertesystem des europäischen Abendlandes fußt auf der Lehre Jesu, die kurz und prägnant im Vaterunser zusammengefasst ist. Jesus Christus selbst soll seinen Jüngern das Vaterunser beigebracht haben. Davon zeugt das Neue Testament, das seit Jahrhunderten dessen Wortlaut bewahrt und überliefert hat. Auf einem Hügel oberhalb des Sees Genezareth soll Jesus dieses "Herrengebet" einer Schar Gläubigen gelehrt haben. Er wollte ihnen beibringen, sich im Gebet kurz zu fassen und mit wenigen Worten all das zu erbitten, wonach sich Menschen im Leben sehnen. Vor rund 2000 Jahren, als Jesus dieses Gebet formuliert hat, wussten seine Jünger sehr genau, worum es in den sieben Fürbitten ging. Aus ihnen sprachen die Sorgen und Ängste, aber auch die Hoffnungen der Menschen seiner Zeit.

      Und heute? - Fürbitten wie "Dein Reich komme" oder "Dein Wille geschehe" sind schnell heruntergebetet. Aber wer denkt noch darüber nach, was mit dem "Reich Gottes" gemeint ist? Wo befindet sich dieses Reich? Jenseits der Wolken? Oder in den Herzen der Menschen?

      Film von Martin Choroba

      Erstsendung 19.05.2011

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 07.03.18
      12:15 - 12:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2018