• 28.02.2018
      11:15 Uhr
      Untergang der Wikinger Die Missionierung des Nordens | 3sat
       

      Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen untersuchen die Wikinger und ihre Religion. Mit ihren eindrucksvollen Schiffen trieben die Wikinger Handel von Arabien bis Amerika, von Grönland bis Afrika. Sie entdeckten neue Welten - und drückten der Geschichte Europas ihren Stempel auf.

      Mittwoch, 28.02.18
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen untersuchen die Wikinger und ihre Religion. Mit ihren eindrucksvollen Schiffen trieben die Wikinger Handel von Arabien bis Amerika, von Grönland bis Afrika. Sie entdeckten neue Welten - und drückten der Geschichte Europas ihren Stempel auf.

       

      Mordend, sengend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. So das Klischee.

      Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin, in die Schlacht. Doch die Wissenschaft zeichnet ein deutlich vielschichtigeres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien.

      Mit ihren eindrucksvollen Schiffen trieben sie Handel von Arabien bis Amerika, von Grönland bis Afrika. Sie entdeckten neue Welten - und drückten der Geschichte Europas ihren Stempel auf. Die Hinwendung zum Christentum sollte schließlich vor 1000 Jahren das Ende ihrer Epoche besiegeln.

      Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland zeichnen in der Dokumentation "Untergang der Wikinger" ein neues Bild der Wikinger und ihrer Religion.

      Film von Christopher Paul und Claas Thomsen

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2018