• 03.08.2021
      09:15 Uhr
      Traumhäuser Ein Holzanbau mit Aussicht | 3sat
       

      Mit Ende 50 erleidet Yvette Egelhofer einen schweren Schlaganfall. Da sie nur noch bedingt mobil ist, wird der Alltag in dem Haus am steilen Hang mit seinen vielen Treppen immer mehr zum Problem. Was nicht nach einer guten Ausgangssituation klingt, ist für Yvette Egelhofer der Startschuss für einen fulminanten Neuanfang. Da sie auf dem Heimatgrundstück am Ortsrand von Kiefersfelden bauen möchte, planen die Architekten einen eingeschossigen Anbau. Über einen Steg wird der Holzriegel hangseitig erschlossen. Die Bauherrin kann das Haus nun bequem von der Garage aus erreichen - ohne lästige Schwellen und Stufen und ohne Geländegefälle.

      Dienstag, 03.08.21
      09:15 - 09:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Mit Ende 50 erleidet Yvette Egelhofer einen schweren Schlaganfall. Da sie nur noch bedingt mobil ist, wird der Alltag in dem Haus am steilen Hang mit seinen vielen Treppen immer mehr zum Problem. Was nicht nach einer guten Ausgangssituation klingt, ist für Yvette Egelhofer der Startschuss für einen fulminanten Neuanfang. Da sie auf dem Heimatgrundstück am Ortsrand von Kiefersfelden bauen möchte, planen die Architekten einen eingeschossigen Anbau. Über einen Steg wird der Holzriegel hangseitig erschlossen. Die Bauherrin kann das Haus nun bequem von der Garage aus erreichen - ohne lästige Schwellen und Stufen und ohne Geländegefälle.

       

      Schicksalsschläge sind oft der Katalysator für einen Neubeginn. Diese ganz besondere Bauherrengeschichte beweist das. Mit Ende 50 erleidet Yvette Egelhofer einen schweren Schlaganfall. Sie trägt zahlreiche motorische Einschränkungen davon. Mit ihrem Mann hat sie sich da bereits auseinandergelebt. Sie beschließen, sich zu trennen. Er verbringt die meiste Zeit bei seiner Freundin in München, sie bleibt zurück in dem idyllisch gelegenen, malerischen, alten Bauernhaus am Ortsrand von Kiefersfelden bei Rosenheim. Da sie nur noch bedingt mobil ist, wird der Alltag in dem Haus am steilen Hang mit seinen vielen Treppen immer mehr zum Problem. Was nicht gerade nach einer inspirierenden Ausgangssituation klingt, ist für Yvette Egelhofer der Startschuss für einen fulminanten Neuanfang. Sie fängt mit 63 ein neues Leben an. Und dazu gehört auch ein neues Haus.

      Da sie wenig Geld hat und auf dem Heimatgrundstück bauen möchte, schlagen die Architekten einen Anbau vor - eingeschossig wegen der nötigen Barrierefreiheit. Über einen Steg wird der Holzriegel hangseitig erschlossen. Die Bauherrin kann das Haus nun bequem von der Garage aus erreichen - ohne lästige Schwellen und Stufen und ohne Geländegefälle.

      Aber zu Yvette Egelhofers neuem Leben gehört auch ein neuer Einrichtungsstil. Schon lange hat sie ein Faible für den sogenannten Midcentury Modern Stil. Sie mag die funktionalen, puristischen und formschönen Möbel aus den 50er und 60er Jahren. Was ihr Mann immer liebevoll als "Yvettes Bauhaustick" belächelt hat, wird jetzt konsequent umgesetzt. "In meinem neuen Leben achte ich in erster Linie auf mich selbst", sagt sie. "Ich mache jetzt nur noch, was ich will. Früher war ich eine konfliktscheue, angepasste Person. Nach dem Schlaganfall habe ich begriffen, dass jeder Tag der letzte sein kann. Seitdem lebe ich nach meinen Vorstellungen." Und diese Vorstellungen haben ein beeindruckendes Stück gute Architektur geschaffen.

      Wer träumt ihn nicht - den Traum vom eigenen Haus? Einmal alles genauso gestalten können, wie man sich das selbst vorstellt. Die "Traumhäuser"-Bauherren haben sich diesen Traum erfüllt. Jede und jeder auf seine ganz persönliche Weise. Herausgekommen sind völlig unterschiedliche Wohnhäuser, die jedoch eines verbindet: die hohe gestalterische Qualität.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 03.08.21
      09:15 - 09:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.07.2021