• 08.03.2020
      06:45 Uhr
      Tele-Akademie Die psychotische Gesellschaft - Wie wir Angst und Ohnmacht überwinden | 3sat
       

      Selbstmordattentäter, Geflüchtete, populistische Präsidenten, das Klima, eine durchökonomisierte Welt. Der krisenhafte Zustand, in dem die Menschen stecken, hat viele Gründe. Er reicht tief in das Unsichtbare hinein: in das Soziale, in den Umgang mit sich selbst, den anderen und der Welt. Alles hat man zum Marktwert degradiert. Das Resultat, so Philosophin Ariadne von Schirach, ist eine psychotische Gesellschaft, deren Mitglieder unfähig sind, angemessen und wertschätzend miteinander umzugehen. In diesem Vortrag mahnt sie, sich an seine Würde sowie Träume und Verantwortung für das eigene als auch das gemeinsame Leben zu erinnern.

      Sonntag, 08.03.20
      06:45 - 07:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Selbstmordattentäter, Geflüchtete, populistische Präsidenten, das Klima, eine durchökonomisierte Welt. Der krisenhafte Zustand, in dem die Menschen stecken, hat viele Gründe. Er reicht tief in das Unsichtbare hinein: in das Soziale, in den Umgang mit sich selbst, den anderen und der Welt. Alles hat man zum Marktwert degradiert. Das Resultat, so Philosophin Ariadne von Schirach, ist eine psychotische Gesellschaft, deren Mitglieder unfähig sind, angemessen und wertschätzend miteinander umzugehen. In diesem Vortrag mahnt sie, sich an seine Würde sowie Träume und Verantwortung für das eigene als auch das gemeinsame Leben zu erinnern.

       

      Selbstmordattentäter, Geflüchtete, populistische Präsidenten, das Klima, eine durchökonomisierte Welt. Der krisenhafte Zustand, in dem die Menschen stecken, hat viele Gründe. Er betrifft schon lange nicht mehr nur das Sichtbare, sondern reicht tief in das Unsichtbare hinein: in das Soziale, in den Umgang mit sich selbst, den anderen und der Welt. Alles hat man zum Marktwert degradiert. Das Resultat, so Philosophin Ariadne von Schirach, ist eine psychotische Gesellschaft, deren Mitglieder unfähig sind, angemessen und wertschätzend miteinander umzugehen. In diesem Vortrag mahnt sie, sich an seine Würde sowie Träume und Verantwortung für das eigene als auch das gemeinsame Leben zu erinnern.

      Ariadne von Schirach lebt als freie Autorin, Philosophin und Kritikerin in Berlin. Sie lehrt Philosophie und chinesisches Denken im Studium generale an der Berliner Universität der Künste, an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg und an der Donau-Universität Krems.

      Die Tele-Akademie ist ein Angebot für alle interessierten Menschen, sich mit den aktuellen Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Sie vermittelt Denkanstöße und Wissen mit Tiefgang, anspruchsvoll aber verständlich. Namhafte Redner aus allen Gebieten der Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur nehmen jede Woche Stellung zu Themen, die über den Tag hinaus von Bedeutung sind.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 08.03.20
      06:45 - 07:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2020