• 25.09.2020
      20:15 Uhr
      TANNBACH - Schicksal eines Dorfes (3/6) Fernsehfilm Deutschland 2014 - Mein Land, dein Land | 3sat
       

      Anhand der Lebenswege der Bewohner eines kleinen Ortes an der bayerisch-thüringischen Grenze erzählt der Mehrteiler vom Nachkriegsdeutschland auf dem Weg zur deutsch-deutschen Teilung. Teil drei erzählt vom Leben auf zwei Seiten.

      Freitag, 25.09.20
      20:15 - 22:00 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

      Anhand der Lebenswege der Bewohner eines kleinen Ortes an der bayerisch-thüringischen Grenze erzählt der Mehrteiler vom Nachkriegsdeutschland auf dem Weg zur deutsch-deutschen Teilung. Teil drei erzählt vom Leben auf zwei Seiten.

       

      Stab und Besetzung

      Anna von Striesow Henriette Confurius
      Georg von Striesow Heiner Lauterbach
      Friedrich Erler Jonas Nay
      Liesbeth Erler Nadja Uhl
      Lothar Erler Ludwig Trepte
      Konrad Werner Ronald Zehrfeld
      Hilde Vöckler Martina Gedeck
      Franz Schober Alexander Held
      Adolph Herrmann Peter Schneider
      Egon Kratzer Max Schmidt
      Regie Alexander Dierbach
      Buch Josephin von Thayenthal
      Robert von Thayenthal

      Anna und Friedrich haben sich unter den Vorzeichen des entstehenden Bauern- und Arbeiterstaates im Ostteil eine neue Existenz aufgebaut, als fleißige Neubauern auf einer Parzelle des enteigneten Gutes Striesow.

      Auf der Westseite haben Theresa und ihr Mann Heinrich immer noch unter dem alten Schober zu leiden - was sie endlich dazu bewegt, ihn im Rahmen der "Entnazifizierung" und mithilfe des angeblich verschwundenen Parteibuches anzuzeigen. Aber auch hier versteht es Schober, sich seiner Strafe zu entziehen.

      1952: Liesbeth besucht nach Jahren in den USA Tannbach, um an der Taufe ihres Enkelkindes teilnehmen zu können. Deutlich spürt sie die gravierenden Veränderungen seit ihrem Fortgang. Auch Landrat Werner kann einer Ausweitung der "Aktion Ungeziefer" nicht entgegenwirken. Die Liebesbeziehung zwischen ihm und Hilde Vöckler kann der politischen Situation nicht standhalten. Zusammen mit Anna und Friedrich lebt weiterhin Lothar auf dem Neubauernhof, der als Schmuggler und Schleuser im wahren Sinn des Wortes Grenzgänger bleibt.

      Doch die Situation an der Grenze spitzt sich zu, was die Entscheidungen plötzlich endgültig werden lässt. Die Überquerung der Grenze wird lebensgefährlich. Als Friedrich mit der Umsetzung der "Aktion Ungeziefer" betraut wird - Zwangsumsiedlungen seiner Nachbarn und Freunde - werden seine und Annas politische und ideologische Loyalität auf eine harte Probe gestellt.

      Mehrteiler

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 25.09.20
      20:15 - 22:00 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2020