• 12.04.2018
      05:30 Uhr
      Stürmische Zeiten 1968 und die Kirchen | 3sat
       

      Der Aufbruch von 1968 rüttelt Christen und die beiden großen Kirchen nicht nur in Bayern auf - Wie kam es dazu und was ist davon geblieben, fragt Jutta Neupert in ihrer Dokumentation. Es erzählen Fulbert Steffensky, einer der Mitbegründer des Politischen Nachtgebets, Jürgen Moltmann, Verfasser der "Theologie der Hoffnung", und Johann Baptist Metz, der Begründer der "neuen" politischen Theologie. Antje Vollmer, die 1968 in Berlin evangelische Theologie studierte, spricht im Film über den Umbruch in Westberlin, und Wolfgang Thierse berichtet über die Hoffnungen junger engagierter Katholiken in Ostberlin.

      Donnerstag, 12.04.18
      05:30 - 06:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      VPS 05:35

      Der Aufbruch von 1968 rüttelt Christen und die beiden großen Kirchen nicht nur in Bayern auf - Wie kam es dazu und was ist davon geblieben, fragt Jutta Neupert in ihrer Dokumentation. Es erzählen Fulbert Steffensky, einer der Mitbegründer des Politischen Nachtgebets, Jürgen Moltmann, Verfasser der "Theologie der Hoffnung", und Johann Baptist Metz, der Begründer der "neuen" politischen Theologie. Antje Vollmer, die 1968 in Berlin evangelische Theologie studierte, spricht im Film über den Umbruch in Westberlin, und Wolfgang Thierse berichtet über die Hoffnungen junger engagierter Katholiken in Ostberlin.

       

      Die Teilnehmer der Frühjahrssynode der Evangelischen Landeskirche im März 1969 sind irritiert. Eine Art "außersynodale Opposition" tritt ihnen mit Flugblättern entgegen. Sie fordern: "Wir erwarten, dass die Kirche in das Neuland vorstößt, von dem es keine Karte gibt."

      Auf einmal gibt es Pfarrer, die gegen den Vietnam-Krieg und für mehr soziale Gerechtigkeit in Bayern und der Welt predigen. Und es gibt aufmüpfige Laien, die ihre Kirchenleitungen kritisieren und sogar infrage stellen.

      Zu Wort kommen Fulbert Steffensky, einer der Mitbegründer des Politischen Nachtgebets, Jürgen Moltmann, Verfasser der "Theologie der Hoffnung", und Johann Baptist Metz, der Begründer der "neuen" politischen Theologie.

      Antje Vollmer (Bündnis 90/Die Grünen), die 1968 in Berlin evangelische Theologie studierte, spricht über den Umbruch in Westberlin, und Wolfgang Thierse (SPD) berichtet über die Hoffnungen junger engagierter Katholiken in Ostberlin.

      Film von Jutta Neupert

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.12.2018