• 18.08.2018
      19:20 Uhr
      Stadt, Land, Architektur. Wege aus dem Wohnungs-Wahnsinn Film von Anke Becker-Wenzel, Anna Bernard, Gerald Giesecke, Stefanie Heidbrink, Philipp Rimmele und Peter Schiering | 3sat
       

      Deutschlands Metropolen wachsen immer weiter. Die Preise für Wohnen, Bauen, Mieten schnellen in die Höhe, die Verdrängung ärmerer Bewohner nimmt immer mehr zu. Stadtplaner, Politik und Architekten sind gefragt, wenn es um die Gestaltung der urbanen Zukunft geht, wenn die Städte noch lebenswert bleiben sollen. Und was passiert dann mit den kleinen Orten auf dem Land? Hilft die Stärkung der Provinz bei der Rettung der Städte?

      Samstag, 18.08.18
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Deutschlands Metropolen wachsen immer weiter. Die Preise für Wohnen, Bauen, Mieten schnellen in die Höhe, die Verdrängung ärmerer Bewohner nimmt immer mehr zu. Stadtplaner, Politik und Architekten sind gefragt, wenn es um die Gestaltung der urbanen Zukunft geht, wenn die Städte noch lebenswert bleiben sollen. Und was passiert dann mit den kleinen Orten auf dem Land? Hilft die Stärkung der Provinz bei der Rettung der Städte?

       

      Deutschlands Metropolen wachsen immer weiter. Die Preise für Wohnen, Bauen, Mieten schnellen in die Höhe, die Verdrängung ärmerer Bewohner nimmt immer mehr zu.

      Stadtplaner, Politik und Architekten sind gefragt, wenn es um die Gestaltung der urbanen Zukunft geht, wenn die Städte noch lebenswert bleiben sollen. Und was passiert dann mit den kleinen Orten auf dem Land? Hilft die Stärkung der Provinz bei der Rettung der Städte?

      Investoren aus aller Welt kaufen Wohnungen in Berlin, Hamburg oder Frankfurt und treiben Hauspreise und Mieten in die Höhe. Von Gentrifizierung und der Verdrängung aus den Städten ist längst auch die Mittelschicht betroffen, die ärmeren Schichten der Gesellschaft sind es schon viel länger. Wie konnte es so weit kommen, was sind die Ursachen – wo liegen Lösungsansätze? Stadtforscher, Aktivisten und Architekten suchen nach Auswegen.

      Wie viel Schuld trägt die Politik in Deutschland, die es mit dem sogenannten "Share Deal" möglich macht, in Deutschland die Grunderwerbssteuer ganz legal zu vermeiden? Der renommierte Architekt David Chipperfield kritisiert die Praxis, von der er selbst profitiert. In Österreich gilt Wien als Vorbild für gelungene Baupolitik, bei der sich auch in der Stadt noch günstige Mieten finden. In Deutschland haben sich Vereine privat geholfen: Das Mietshäuser Syndikat aus Freiburg unterstützt Bewohner dabei, ihre Häuser dem Immobilienmarkt zu entziehen – ganz ohne Eigenkapital.

      Einer ganz anderen Antwort auf sich verdichtende Städte widmen sich immer mehr Architekten: Sie erfinden "Tiny Houses", maximal 50 Quadratmeter groß und mit allem ausgestattet, was es zum Wohnen braucht. Doch ist die Zukunft des Wohnens ohne die Provinz, das Land denkbar? Sie muss wieder attraktiver werden, um die wachsenden Städte zu entlasten. Wie sich auch der ländliche Raum entwickeln muss, vor allem in Sachen Infrastruktur, macht ein Modellprojekt in Hessen deutlich.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2018