• 16.05.2018
      01:30 Uhr
      Spuren des Bösen - Liebe Fernsehkrimi Österreich / Deutschland 2015 | 3sat
       

      Willer will, wenn überhaupt, nur einen sprechen: den Psychologen und Verhörspezialisten Richard Brock. Willer schwört, nichts mit der Tat zu tun zu haben. Die Indizien führen zu einer seltsamen, kommunenartigen Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft nennt sich "Eden" und wird von dem Millionenerben Konstantin Steinmann finanziell unterstützt. Unter der "Leitung" von Michael Auer will das "Eden" dem krankmachenden "Neokapitalismus" eine Form des Teilens und Heilens entgegensetzen. Den Nachforschungen Brocks begegnen die jungen Leute allerdings mit einer Mauer des Schweigens.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 16.05.18
      01:30 - 03:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 00:45

      Willer will, wenn überhaupt, nur einen sprechen: den Psychologen und Verhörspezialisten Richard Brock. Willer schwört, nichts mit der Tat zu tun zu haben. Die Indizien führen zu einer seltsamen, kommunenartigen Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft nennt sich "Eden" und wird von dem Millionenerben Konstantin Steinmann finanziell unterstützt. Unter der "Leitung" von Michael Auer will das "Eden" dem krankmachenden "Neokapitalismus" eine Form des Teilens und Heilens entgegensetzen. Den Nachforschungen Brocks begegnen die jungen Leute allerdings mit einer Mauer des Schweigens.

       

      Stab und Besetzung

      Richard Brock Heino Ferch
      Klaus Willer Hary Prinz
      Michael Auer Maximilian Brückner
      Konstantin Steinmann Christoph Luser
      Sascha Krausz Cordelia Wege
      Anita Reill Emily Cox
      Uta Fischer Cornelia Ivancan
      Christian Peyer Stefan Pohl
      Gerhard Mesek Jürgen Maurer
      Regie Andreas Prochaska
      Drehbuch Martin Ambrosch

      Willer will, wenn überhaupt, nur einen sprechen: den Psychologen und Verhörspezialisten Richard Brock. Willer schwört, nichts mit der Tat zu tun zu haben. Die Indizien führen zu einer seltsamen, kommunenartigen Gemeinschaft.

      Diese Gemeinschaft nennt sich "Eden" und wird von dem Millionenerben Konstantin Steinmann finanziell unterstützt. Unter der "Leitung" von Michael Auer will das "Eden" dem krankmachenden "Neokapitalismus" eine Form des Teilens und Heilens entgegensetzen. Den Nachforschungen Brocks begegnen die jungen Leute allerdings mit einer Mauer des Schweigens.

      Es stellt sich heraus, dass das Opfer Lisa in der Kommune einen Geliebten hatte, von dem sie schwanger war. Ein Mordmotiv oder ein Zufall? Und dann gesteht Klaus Willer plötzlich doch den Mord - obwohl er ihn nicht begangen haben kann. Brock taucht tiefer in die Welt von "Eden" ein und findet Anhaltspunkte für ein ganz anderes, weiter zurückliegendes Verbrechen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 16.05.18
      01:30 - 03:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 00:45

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2018