• 23.07.2018
      12:15 Uhr
      sonntags Hallig Hooge - bedrohtes Paradies | 3sat
       

      Ein kleines Stück Land, umgeben von tosendem Meer - das ist Hooge. Die Hallig ist ein Sehnsuchtsort. Wer ihr verfällt, der bleibt. Andrea Ballschuh sucht nach dem Zauber der Hallig Hooge. Sie packt mit an, wenn die Hooger ihr bedrohtes Idyll fit machen für den Winter. Wenn der Sturm kommt, ragen nur noch die Häuser aus dem Wasser. Die Hooger haben gelernt, ihr bedrohtes Paradies zu schützen. Wie gehen sie um mit dem Klimawandel?

      Montag, 23.07.18
      12:15 - 12:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Ein kleines Stück Land, umgeben von tosendem Meer - das ist Hooge. Die Hallig ist ein Sehnsuchtsort. Wer ihr verfällt, der bleibt. Andrea Ballschuh sucht nach dem Zauber der Hallig Hooge. Sie packt mit an, wenn die Hooger ihr bedrohtes Idyll fit machen für den Winter. Wenn der Sturm kommt, ragen nur noch die Häuser aus dem Wasser. Die Hooger haben gelernt, ihr bedrohtes Paradies zu schützen. Wie gehen sie um mit dem Klimawandel?

       

      Ein kleines Stück Land, umgeben von tosendem Meer - das ist Hooge. Die Hallig ist ein Sehnsuchtsort. Wer ihr verfällt, der bleibt. Andrea Ballschuh sucht nach dem Zauber der Hallig Hooge. Sie packt mit an, wenn die Hooger ihr bedrohtes Idyll fit machen für den Winter. Wenn der Sturm kommt, ragen nur noch die Häuser aus dem Wasser. Die Hooger haben gelernt, ihr bedrohtes Paradies zu schützen. Wie gehen sie um mit dem Klimawandel?

      Hallig kann nicht jeder, sagt Katja Just. Die Münchnerin kann es. Vor 18 Jahren kam sie auf die Hallig, der Liebe wegen. Die Beziehung ist zerbrochen, ihre Liebe zur Hallig aber ist geblieben. Sie tauschte Großstadt und Berge gegen den besonderen Reiz eines entschleunigten Lebens auf Hooge. Man muss das Alleinsein im Winter aushalten können, aber auch den Trubel im Sommer. Hallig-Leben ist ein Leben in Extremen, aber stets im Einklang mit der Natur. Für Katja Just ist Hooge vor allem eines: ihr ganz persönliches Stück Freiheit.

      Wer am Wasser lebt, für den ist der Klimawandel schon jetzt sehr real. Auf den Fidschi-Inseln wurden ganze Dörfer vom Ozean verschluckt, die Menschen mussten ihre Häuser verlassen und in höhere Regionen ziehen. Im mondänen Miami Beach werden hunderte Millionen Dollar investiert, um Straßen und Bürgersteige höher zu legen. So viel Geld haben die Menschen in Bangladesch nicht, sie bekämpfen den Klimawandel mit pfiffigen Ideen. Weil ihre Felder regelmäßig überflutet wurden, haben die Bauern begonnen, schwimmende Beete anzulegen. Die Menschen in Küstenregionen machen sich Sorgen um ihre Heimat. Ihr Schicksal sollte Mahnung sein: den Klimawandel ernst zu nehmen.

      TV fürs Leben

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 23.07.18
      12:15 - 12:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.11.2018