• 18.06.2021
      21:45 Uhr
      Sommernachtskonzert Schönbrunn 2021 3sat
       

      Vor der Traumkulisse von Schloss Schönbrunn laden die Wiener Philharmoniker zu einem stimmungsvollen Open-Air-Konzert ein. Das Konzert steht unter dem Motto "Fernweh".

      • Mit Igor Levit (Klavier)
      • Orchester: Wiener Philharmoniker
      • Musikalische Leitung: Daniel Harding

      Freitag, 18.06.21
      21:45 - 23:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo

      Vor der Traumkulisse von Schloss Schönbrunn laden die Wiener Philharmoniker zu einem stimmungsvollen Open-Air-Konzert ein. Das Konzert steht unter dem Motto "Fernweh".

      • Mit Igor Levit (Klavier)
      • Orchester: Wiener Philharmoniker
      • Musikalische Leitung: Daniel Harding

       

      Vor der Traumkulisse von Schloss Schönbrunn laden die Wiener Philharmoniker zu einem stimmungsvollen Open-Air-Konzert ein. Das Konzert steht unter dem Motto "Fernweh".

      Die Wiener Philharmoniker spielen unter der musikalischen Leitung von Daniel Harding. Als ganz besonderes Highlight ist der Auftritt des Pianisten Igor Levit geplant. Gerade in der Pandemiezeit soll dem Publikum ein unvergesslicher Abend bereitet werden.

      Dazu widmet sich das Programm ausgewählten Werken von Leonard Bernstein, Giuseppe Verdi, Sergei Rachmaninov, Jean Sibelius, Edward Elgar, Claude Debussy und Gustav Holst.

      Erstmalig steht Daniel Harding in Schönbrunn am Pult der Wiener Philharmoniker. Der gebürtige Brite gilt als einer der brillantesten Dirigenten der jungen Generation und erhielt in der Vergangenheit für seine Arbeit mit den großen internationalen Orchestern und Opernhäusern viel Beifall - sowohl vom Publikum als auch von den Kritikern.

      Igor Levit zählt nicht nur zu den besten Pianisten seiner Generation, sondern findet immer wieder Beachtung für sein politisches Engagement: Klimakrise, Flüchtlingspolitik, demokratische Grundrechte, Judenfeindlichkeit und geistige Freiheit bewegen ihn als Mensch und Künstler. Die Frage nach der politischen Verantwortung gehört für Igor Levit genauso dazu wie die Frage nach dem richtigen Instrument, nach dem perfekten Klang und nach der besten Interpretation der Meisterwerke. Und diesen musikalischen Genuss wird er zusammen mit dem berühmten Orchester garantieren.

      Die Wiener Philharmoniker gelten als prominenter Exportartikel Österreichs im Kulturbereich. Das Orchester möchte in Zeiten der Corona-Epidemie nicht auf dieses beliebte Event verzichten, auch wenn nur wenig Gäste vor Ort im Park sein dürfen. Umso wichtiger ist die weltweite Fernsehübertragung des Open-Air-Ereignisses. Ein Stück Hoffnung für die Kultur und Aufmunterung für viele Menschen an den Bildschirmen.

      Einen passenderen Rahmen als die prächtige Kulisse des Schönbrunner Schlosses und seiner barocken Parkanlage, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, könnte man sich wohl kaum dafür vorstellen.

      Redaktionshinweis: Am Samstag, 19. Juni, um 20.15 Uhr geht es im "3satFestspielsommer" mit der Oper "Rigoletto" von den Bregenzer Festspielen 2019 weiter.

      Aufgrund der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen können zahlreiche Festspiele und Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden. Daher sind kurzfristige Programmänderungen beim "3satFestspielsommer" vorbehalten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021