• 18.07.2018
      15:30 Uhr
      Seidenstraße (3/7) Von Venedig nach Xi'an mit Peter Gysling | 3sat
       

      Die dritte Etappe führt durch Aserbaidschan, von Sheki über Naftalan nach Baku. Aserbaidschan ist berühmt für seine Teppichtradition. Peter Gysling besucht die privatisierte Seidenfabrik in Sheki. Die rund 900 Weberinnen fertigen in Handarbeit Baumwoll- und Seidenteppiche nach traditionellen Vorlagen. In der Stadt Naftalan tritt Schweröl ohne komplizierte Förderung an die Erdoberfläche. Das Kur-Baden im "Schwarzen Gold" ist ein Hit. Die Fotografin Rena Effendi dokumentiert das Schicksal all jener, die trotz des Öl-Reichtums in Armut leben. Freie Wahlen und freie Medien gibt es nicht in Aserbaidschan.

      Mittwoch, 18.07.18
      15:30 - 16:10 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Die dritte Etappe führt durch Aserbaidschan, von Sheki über Naftalan nach Baku. Aserbaidschan ist berühmt für seine Teppichtradition. Peter Gysling besucht die privatisierte Seidenfabrik in Sheki. Die rund 900 Weberinnen fertigen in Handarbeit Baumwoll- und Seidenteppiche nach traditionellen Vorlagen. In der Stadt Naftalan tritt Schweröl ohne komplizierte Förderung an die Erdoberfläche. Das Kur-Baden im "Schwarzen Gold" ist ein Hit. Die Fotografin Rena Effendi dokumentiert das Schicksal all jener, die trotz des Öl-Reichtums in Armut leben. Freie Wahlen und freie Medien gibt es nicht in Aserbaidschan.

       

      Von Venedig nach Xi'an: Peter Gysling bereist eine der Nordrouten der Seidenstraße. Die dritte Etappe führt durch Aserbaidschan.

      Gysling besucht die privatisierte Seidenfabrik in Sheki, einst die größte Seidenproduktionsstätte der Sowjetunion. Heute arbeiten dort rund 900 Weberinnen. In Naftalan tritt Schweröl an die Erdoberfläche. Das Kur-Baden im "Schwarzen Gold" ist ein Hit.

      Die Faszination des Öl-Booms erlebt Peter Gysling auch auf Neft Dashlari im Kaspischen Meer: Es ist die größte Offshore-Plattform der Welt.

      Die Fotografin Rena Effendi dokumentiert das Schicksal all jener, die trotz des Öl-Reichtums in Armut leben. Freie Wahlen und freie Medien gibt es nicht in Aserbaidschan. Doch viele junge Menschen träumen von Demokratie. Peter Gysling trifft eine Gruppe aus der Blogger-Szene in Baku.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2018