• 16.08.2018
      21:00 Uhr
      scobel - Der Körper als Arzt 3sat
       

      Der Körper ist ein wahres Meisterwerk. Er ist in der Lage, sich selbst zu reparieren und Heilungsprozesse anzukurbeln. Wie funktionieren Regeneration und Selbstheilung? Welche neuen Erkenntnisse haben Gesundheitsforscher, Psychologen, Resilienz-Forscher und Psychoneuroimmunologen für die Prozesse der Selbstheilung? Gert Scobel diskutiert folgenden Gästen:

      • Karin Meißner (Professorin für Integrative Medizin)
      • Tobias Esch (Arzt, Gesundheitsforscher und Professor)
      • Klaus Lieb (Psychiater)

      Donnerstag, 16.08.18
      21:00 - 22:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Körper ist ein wahres Meisterwerk. Er ist in der Lage, sich selbst zu reparieren und Heilungsprozesse anzukurbeln. Wie funktionieren Regeneration und Selbstheilung? Welche neuen Erkenntnisse haben Gesundheitsforscher, Psychologen, Resilienz-Forscher und Psychoneuroimmunologen für die Prozesse der Selbstheilung? Gert Scobel diskutiert folgenden Gästen:

      • Karin Meißner (Professorin für Integrative Medizin)
      • Tobias Esch (Arzt, Gesundheitsforscher und Professor)
      • Klaus Lieb (Psychiater)

       

      Der Körper ist ein wahres Meisterwerk. Er ist in der Lage, sich selbst zu reparieren und Heilungsprozesse anzukurbeln. Wie funktionieren Regeneration und Selbstheilung?

      Welche neuen Erkenntnisse haben Gesundheitsforscher, Psychologen, Resilienz-Forscher und Psychoneuroimmunologen für die Prozesse der Selbstheilung? Gert Scobel diskutiert mit der Professorin Karin Meißner, dem Professor Tobias Esch und dem Psychiater Klaus Lieb.

      Der Körper kann Wunden schließen und bakterielle Eindringlinge in Schach halten. Er kann mechanische Schädigungen beseitigen, Krebszellen bekämpfen - und viele Krankheiten heilen. Was dabei manchmal aus dem Blick gerät: Selbstheilung ist ein natürlicher, physiologischer Vorgang, ein Anpassungsverhalten des Körpers, keine Magie.

      Oft braucht es dazu nur einen einfachen Antrieb: die zuversichtlichen Worte eines Arztes oder eine Pille, die nicht einmal wirksame Arzneistoffe enthalten muss. Die Psyche hat einen fundamentalen Anteil an Selbstheilungsprozessen, eine Erkenntnis, die nicht zuletzt die Placebo-Forschung belegt. Und Stress, beziehungsweise die gestörte Verarbeitung von Stress, ist einer der größten Widersacher dieser Selbstregulation.

      Wie funktionieren Regeneration und Selbstheilung, welche zentrale Rolle spielt dabei die sogenannte "Homöostase", ein besonderer Mechanismus der Selbstregulation. Und wodurch können Selbstheilungsprozesse gestört und verhindert werden?

      Gesundheitsforschung, Integrative Medizin und "Mind-Body-Medicine" sind die Disziplinen, die diese Prozesse wissenschaftlich zu verstehen und in neue Behandlungsmodelle zu übersetzen versuchen.

      Die Gäste der Sendung:

      Karin Meißner: Professorin für Integrative Medizin in der Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg und Leiterin der Arbeitsgruppe "Placebo Research" am Institut für Medizinische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

      Tobias Esch: Arzt, Gesundheitsforscher und Professor an der Fakultät für Gesundheit am Institut für integrative Gesundheitsforschung und Gesundheitsförderung an der Universität Witten/Herdecke, das er auch leitet. Im Januar 2018 erschien sein Buch "Der Selbstheilungscode: Neurobiologie von Gesundheit und Zufriedenheit" (Beltz Verlag).

      Klaus Lieb: Psychiater, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Deutschen Resilienz-Zentrums und Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

      Erstausstrahlung

      Gespräch/Diskussion

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2018