• 20.08.2018
      12:45 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Stabkirche von Urnes, Norwegen: Das Holz vom Baume Yggdrasil | 3sat
       

      Auf einer Landzunge, die tief in den Lusterfjord reicht, steht die älteste Holzkirche Norwegens: die Stabkirche von Urnes. Der Film zeigt die Schönheit dieser einzigartigen Kirche.Sie wurde vor über 850 Jahren auf einem besonderen Platz gebaut. Man nimmt an, dass dort bereits früher ein heidnisches Heiligtum gestanden hat. Die Kirche ist nicht unbedingt typisch - es gibt keine Drachenköpfe, keine rätselhaften vorchristlichen Masken.Ihre Bögen und Kapitelle erinnern eher an eine romanische Basilika. Die Vorbilder stehen in Rom, Ravenna und Avignon, nicht in Skandinavien. Was die kleine Kirche einzigartig macht, sind ein Portal ...

      Montag, 20.08.18
      12:45 - 13:00 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

      Auf einer Landzunge, die tief in den Lusterfjord reicht, steht die älteste Holzkirche Norwegens: die Stabkirche von Urnes. Der Film zeigt die Schönheit dieser einzigartigen Kirche.Sie wurde vor über 850 Jahren auf einem besonderen Platz gebaut. Man nimmt an, dass dort bereits früher ein heidnisches Heiligtum gestanden hat. Die Kirche ist nicht unbedingt typisch - es gibt keine Drachenköpfe, keine rätselhaften vorchristlichen Masken.Ihre Bögen und Kapitelle erinnern eher an eine romanische Basilika. Die Vorbilder stehen in Rom, Ravenna und Avignon, nicht in Skandinavien. Was die kleine Kirche einzigartig macht, sind ein Portal ...

       

      Auf einer Landzunge, die tief in den Lusterfjord reicht, steht die älteste Holzkirche Norwegens: die Stabkirche von Urnes. Der Film zeigt die Schönheit dieser einzigartigen Kirche.

      Sie wurde vor über 850 Jahren auf einem besonderen Platz gebaut. Man nimmt an, dass dort bereits früher ein heidnisches Heiligtum gestanden hat. Die Kirche ist nicht unbedingt typisch - es gibt keine Drachenköpfe, keine rätselhaften vorchristlichen Masken.

      Ihre Bögen und Kapitelle erinnern eher an eine romanische Basilika. Die Vorbilder stehen in Rom, Ravenna und Avignon, nicht in Skandinavien. Was die kleine Kirche einzigartig macht, sind ein Portal und einige Wandplanken. Sie stammen von der Vorgängerkirche, die gerade 100 Jahre alt war, als man sie aus unbekanntem Grund abriss. Ihr Schnitzwerk ist einmalig.

      Der Name "Urnes-Stil" bezieht sich heute auf alle Arbeiten des Mittelalters, in der man diese Art von ineinander verschlungenem Getier und Gewächs wiederfindet. Das Holzrelief stellt den Kampf der Hirsche und Schlangen dar, die in der Weltenesche Yggdrasil wohnen: ein Bild, das den Untergang der germanisch-heidnischen Welt symbolisiert, so wie die alten Mythen ihn prophezeiten.

      Film von Andreas Christoph Schmidt; Erstsendung 03.04.2005

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2018