• 26.05.2018
      05:00 Uhr
      Rick Kavanian: Offroad 3sat
       

      Auf der Kinoleinwand und im Fernsehen hat er Millionen begeistert - ob als Grieche Dimitri im "Schuh des Manitu" oder als Lord Jens Maul im "(T)Raumschiff Surprise": Rick Kavanian. Mit seinem Soloprogramm "Offroad" kehrt er zurück zu seinen Wurzeln als Standup-Comedian. Neben seinen zahlreichen Kultrollen hat er eine ganz besonders witzige Figur ins 3sat-Zelt mitgebracht: sich selbst, den einzigartigen Rick Kavanian. Dass Rick Kavanian mit "Funny Bones" zur Welt gekommen ist, war früh klar.

      Samstag, 26.05.18
      05:00 - 05:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Auf der Kinoleinwand und im Fernsehen hat er Millionen begeistert - ob als Grieche Dimitri im "Schuh des Manitu" oder als Lord Jens Maul im "(T)Raumschiff Surprise": Rick Kavanian. Mit seinem Soloprogramm "Offroad" kehrt er zurück zu seinen Wurzeln als Standup-Comedian. Neben seinen zahlreichen Kultrollen hat er eine ganz besonders witzige Figur ins 3sat-Zelt mitgebracht: sich selbst, den einzigartigen Rick Kavanian. Dass Rick Kavanian mit "Funny Bones" zur Welt gekommen ist, war früh klar.

       

      Die ersten Gags schreibt er für die Radio-Gong-Sendung "Langemann und die Morgencrew", da ist er gerade mal 18 Jahre alt. Kongenialer Autorenpartner ist ein gewisser Michael "Bully" Herbig. Pflichtbewusst studiert Rick dann Politikwissenschaften, Nordamerikanische Kulturgeschichte und Psychologie - was allerdings fürs wahre Leben nicht allzu brauchbar scheint. Also macht er sich auf nach New York, um dort am berühmten Lee Strasberg Theater Institute eine Schauspielausbildung zu absolvieren. Nach der Rückkehr entdeckt ihn endlich das Fernsehen: 1997 geht die legendäre "Bullyparade" an den Start, für die er als Autor und Darsteller neben "Bully" und Christian Tramitz arbeitet. Die Show imitiert, persifliert und verfremdet Filmgenres und deren Stilmittel bis ins Absurde, zögert keine Sekunde vor der totalen Übertreibung und sprüht dermaßen vor Spielwitz, dass sie schnell Kultstatus erlangt. Elemente der Serie bekommen ein Eigenleben: Der Kinofilm "Der Schuh des Manitu" wird zu einer der erfolgreichsten deutschen Filmproduktionen aller Zeiten. Ricks Rolle als Dimitri Stoupakis war dabei eine Notgeburt aus Radiozeiten. Weil damals bei den sogenannten "Call-Ins" zu wenige Menschen anriefen, hatte Rick kurzerhand den Anrufer Dimitri aus Kaiserslautern erfunden, der später in der "Bullyparade" seinen eigenen "Übernachrichtenblick" bekam. Im Laufe der Jahre entwickelt sich Rick Kavanian immer mehr zur multiplen Persönlichkeit. In "(T)Raumschiff Surprise", ursprünglich ebenfalls ein Sketch aus der "Bullyparade", spielt er gleich drei Rollen: "Schrotty", den Schiffsarzt "Pulle" und den Bösewicht "Lord Jens Maul". Millionen Kino- und Fernsehzuschauer säumen ebenso seinen Weg wie namhafte Preise: Zwei Bambis hat er im Regal stehen, den Deutschen Comedypreis und den Deutschen Animationssprecherpreis. Bleibt als größte Herausforderung also die Bühne, der unmittelbare Kontakt zum Publikum, der echte Applaus und die persönlichen Geschichten. Diesen Traum erfüllt er sich erstmals 2006, als er mit seinem ersten Comedy-Soloprogramm "Kosmopilot" auf Tour geht. Es folgen "Ipanema" und "Egostrip" und nun also "Offroad". Rick Kavanian als Rick Kavanian - die Rolle seines Lebens. Doch keine Sorge - einige seiner Alter Egos hat er auch diesmal dabei.

      3sat-Zelt Mainz, September 2016

      Kleinkunst/Kabarett

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2018