• 01.04.2018
      19:10 Uhr
      Reindling, Schinken, Osterfeuer - Österliches Brauchtum in Kärnten Film von Anita Lackenberger | 3sat
       

      In keinem anderen Bundesland Österreichs wird der Osterbrauch so zelebriert wie in Kärnten. Die Dokumentation "Reindling, Schinken, Osterfeuer" stellt diese Bräuche vor.

      Sonntag, 01.04.18
      19:10 - 20:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      In keinem anderen Bundesland Österreichs wird der Osterbrauch so zelebriert wie in Kärnten. Die Dokumentation "Reindling, Schinken, Osterfeuer" stellt diese Bräuche vor.

       

      In keinem anderen Bundesland Österreichs wird der Osterbrauch so zelebriert wie in Kärnten. Die Dokumentation "Reindling, Schinken, Osterfeuer" stellt diese Bräuche vor.

      Die Kirche spielt eine wichtige Rolle beim Osterfest, wo nicht nur die Glut für das Osterfeuer geholt wird, sondern auch die Osterjause, verpackt in den Weihkörben, den Segen erhält. Weihkörbe und dazu passende Decken werden in der Arriacher Werkstube produziert.

      Es wird geklöppelt und gestickt, so entstehen einzigartige Prachtstücke für den Weihkorb. Und auch die Eier werden hier besonders behandelt, mit Pflanzenfarben gefärbt und mit Abdrücken von Frühlingskräutern geschmückt. So ist jedes Osterei einzigartig, ein Abbild des Frühlings.

      Im Zentrum der Kärntner Osterjause steht der Kärntner Reindling, ein Germteigkuchen mit viel Zucker, Zimt und wahlweise Rosinen und Nüssen. Gebacken wird er in einem Topf, der "Rein" genannt wird, daher rührt auch der Name des Kärntner Reindlings. Genossen wird der süße Reindling mit salzigen Speisen wie Schinken und Kren, der in Deutschland als Meerrettich bekannt ist. Ein üppiges Mal nach der kargen Fastenzeit, die in Kärnten mit den Fastennudeln einen symbolischen Höhepunkt findet. Die Dampfnudeln werden aus den Resten des Reindling-Teiges zubereitet und ganz streng am Karfreitag ohne Butter, Zucker und Mohn gegessen.

      Kulinarisch finden sich in Kärnten noch weitere regionale Spezialitäten, wie die mit Alkohol und Mohnmasse "gefüllte Butter" oder der "Röhrlsalat" aus frisch geschnittenen Frühjahreslöwenzahnblättern.

      Die Dokumentation führt auf Märkte, zu traditionellen Kunsthandwerksbetrieben, in Kärntner Küchen und an öffentliche Schauplätze, wo der Osterbrauch ausgeübt wird. Dazu zählen, neben den kulinarischen Besonderheiten, Traditionen wie Eierrollen, Kugelstechen oder gemeinschaftliches Singen am Faaker See.

      Mit Ostern beginnt in Kärnten nicht nur der Frühling, sondern auch die Schifffahrtssaison am Wörthersee. Es ist das wichtigste Fest des Jahres, ein alter Brauch, der insbesondere in Kärnten mit viel Liebe gepflegt wird.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.12.2018