• 17.10.2020
      19:20 Uhr
      Pop. Nation. Deutschland Film von Ralf Rättig | 3sat
       

      Popmusik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein Spiegel der Gesellschaft. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung hat sich das Verhältnis der Deutschen zu ihrem Land und zu ihrer Sprache stark gewandelt. Acht Musiker*innen haben sich Gedanken zur Lage der Pop-Nation gemacht: Was bewegt sie 30 Jahre nach dem Mauerfall?

      Samstag, 17.10.20
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Popmusik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein Spiegel der Gesellschaft. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung hat sich das Verhältnis der Deutschen zu ihrem Land und zu ihrer Sprache stark gewandelt. Acht Musiker*innen haben sich Gedanken zur Lage der Pop-Nation gemacht: Was bewegt sie 30 Jahre nach dem Mauerfall?

       

      Popmusik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein Spiegel der Gesellschaft. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung hat sich das Verhältnis der Deutschen zu ihrem Land und zu ihrer Sprache stark gewandelt. Acht Musiker*innen haben sich Gedanken zur Lage der Pop-Nation gemacht: Was bewegt sie 30 Jahre nach dem Mauerfall?

      1989 waren nur 18 der 100 erfolgreichsten Alben des Jahres deutschsprachig, 2017 waren es 68. Deutsch zu singen, ist heute Standard. Aber jeder, der Deutsch singt, bringt seine eigene Geschichte mit - vom Kölschrocker Wolfgang Niedecken bis zum Hamburger Rapper Samy Deluxe, vom Düsseldorfer Rockmusiker Sammy Amara (Broilers) bis zur Leipziger Liedermacherin Sarah Lesch, von Elif bis zu Mal Élevé, von Frank Spilker, dem Frontmann der Hamburger Band "Die Sterne", bis zum Berliner Hip-Hop-Duo "Zugezogen Maskulin".

      Erstausstrahlung

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.10.2020