• 24.04.2018
      15:30 Uhr
      Pielach - Im Garten der Voralpen Film von Kurt Mündl | 3sat
       

      Die Pielach im Herzen des Alpenvorlands gilt seit uralter Zeit als "Fluss des Lebens". Die Dokumentation lädt zu einer Reise durch das Pielachtal ein.

      An den Ufern der Pielach lagerten bereits steinzeitliche Mammutjäger - dort befanden sich die ältesten menschlichen Siedlungen in Österreich. Der knapp 70 Kilometer lange Fluss ist eines der biologisch wertvollsten Fließgewässer des Landes.

      Dienstag, 24.04.18
      15:30 - 16:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Pielach im Herzen des Alpenvorlands gilt seit uralter Zeit als "Fluss des Lebens". Die Dokumentation lädt zu einer Reise durch das Pielachtal ein.

      An den Ufern der Pielach lagerten bereits steinzeitliche Mammutjäger - dort befanden sich die ältesten menschlichen Siedlungen in Österreich. Der knapp 70 Kilometer lange Fluss ist eines der biologisch wertvollsten Fließgewässer des Landes.

       

      Die Pielach im Herzen des Alpenvorlands gilt seit uralter Zeit als "Fluss des Lebens". Die Dokumentation lädt zu einer Reise durch das Pielachtal ein.

      An den Ufern der Pielach lagerten bereits steinzeitliche Mammutjäger - dort befanden sich die ältesten menschlichen Siedlungen in Österreich. Der knapp 70 Kilometer lange Fluss ist eines der biologisch wertvollsten Fließgewässer des Landes.

      In seinen Wassern leben neben Strömer, Zingel und Goldsteinbeißer beachtliche Bestände des Huchens, des legendären zwei Meter langen Donaulachses. An den Ufern brüten Gänsesäger, darüber schwirren Eisvögel und verschiedene Libellenarten.

      Film von Kurt Mündl; (aus der ORF-Reihe "Universum"); Erstsendung 30.11.2006

      Dokumentation

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.07.2018