• 19.04.2018
      01:20 Uhr
      Panorama Traumberuf Krankenschwester? | 3sat
       

      In einer "Ohne Maulkorb"-Reportage aus den 1980er-Jahren wurden Krankenschwestern bei ihrer harten Arbeit begleitet. Wenig Geld, Schichtdienst und ein stressiger Alltag: Das war und ist noch immer die Realität. Schon in den 1970er-Jahren klagte man über Schwesternmangel. Deshalb wurden philippinische Kolleginnen angeworben. Einige von ihnen wollten schnell wieder weg. Andere strebten an, in Österreich zu bleiben. Es gibt aber auch Männer, die diesen Beruf ergreifen. 1982 kam in der Sendung "Wir" erstmals eine "männliche Kinderkrankenschwester" zu Wort. Anfangs gab es allerdings Ressentiments in der Krankenschwesternschule.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 19.04.18
      01:20 - 01:45 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      In einer "Ohne Maulkorb"-Reportage aus den 1980er-Jahren wurden Krankenschwestern bei ihrer harten Arbeit begleitet. Wenig Geld, Schichtdienst und ein stressiger Alltag: Das war und ist noch immer die Realität. Schon in den 1970er-Jahren klagte man über Schwesternmangel. Deshalb wurden philippinische Kolleginnen angeworben. Einige von ihnen wollten schnell wieder weg. Andere strebten an, in Österreich zu bleiben. Es gibt aber auch Männer, die diesen Beruf ergreifen. 1982 kam in der Sendung "Wir" erstmals eine "männliche Kinderkrankenschwester" zu Wort. Anfangs gab es allerdings Ressentiments in der Krankenschwesternschule.

       

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um Krankenschwestern. Zahlreiche Projektionen werden mit diesem Berufsbild verbunden: Entweder gelten Krankenschwestern - wie manches Faschingskostüm zeigt - als erotisch oder als aufopfernd und selbstlos. Aber wie sind sie wirklich? Und was muss man alles für diesen Beruf lernen?

      In einer "Ohne Maulkorb"-Reportage aus den 1980er-Jahren wurden Krankenschwestern bei ihrer harten Arbeit begleitet. Wenig Geld, Schichttdienst und ein stressiger Alltag: Das war und ist noch immer die Realität. Schon in den 1970er-Jahren klagte man über Schwesternmangel. Deshalb wurden philippinische Kolleginnen angeworben. Einige von ihnen wollten schnell wieder weg. Andere strebten an, in Österreich zu bleiben. Es gibt aber auch Männer, die diesen Beruf ergreifen. 1982 kam in der Sendung "Wir" erstmals eine "männliche Kinderkrankenschwester" zu Wort. Anfangs gab es allerdings Ressentiments in der Krankenschwesternschule.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 19.04.18
      01:20 - 01:45 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.10.2018