• 22.03.2018
      01:15 Uhr
      Panorama Jüdische Literaten | 3sat
       

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um jüdische Literaten.

      Nicht nur das Werk von Joseph Roth ist faszinierend: Ein Faszinosum stellt ebenfalls seine Biografie dar. Der viel gelesene Autor war auch Alkoholiker und Bankrotteur. Seine letzten Lebensjahre musste er in der Emigration verbringen.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 22.03.18
      01:15 - 01:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um jüdische Literaten.

      Nicht nur das Werk von Joseph Roth ist faszinierend: Ein Faszinosum stellt ebenfalls seine Biografie dar. Der viel gelesene Autor war auch Alkoholiker und Bankrotteur. Seine letzten Lebensjahre musste er in der Emigration verbringen.

       

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um jüdische Literaten.

      Nicht nur das Werk von Joseph Roth ist faszinierend: Ein Faszinosum stellt ebenfalls seine Biografie dar. Der viel gelesene Autor war auch Alkoholiker und Bankrotteur. Seine letzten Lebensjahre musste er in der Emigration verbringen.

      Mit nur 45 Jahren starb der große Schriftsteller und Chronist der untergehenden Habsburgermonarchie in einem Armenspital in Paris.

      Was würde man in einem Restaurant bestellen, wenn man nur noch eine halbe Stunde zu leben hätte? Die Romanfigur Tante Jolesch wusste es genau: "Etwas Fertiges!"

      Im nächsten Beitrag geht es um das bewegte Leben vom Erfinder der Tante Jolesch, um Friedrich Torberg. Torberg und Joseph Roth waren einander natürlich auch nicht unbekannt. Haben sie doch ihre Biografien immer wieder zusammengebracht. Auch Torberg war in Paris im Exil. Im Jahr 1973, in dem das Porträt entstand, lebte er wieder in Österreich, genau genommen in Breitenfurt.

      Friedrich Torberg war lange Zeit - so wie auch andere Kaffeehausliteraten - Stammgast im "Café Hawelka". Josef und Leopoldine Hawelka erzählen von der Geschichte dieses berühmten Kaffeehauses. Das "Hawerl", wie es auch liebevoll genannt wurde, war aber auch für viele Literaten und Lebenskünstler ein Wartezimmer zum Ruhm. Nicht für alle Stammgäste klappte es mit der Berühmtheit. Aber für die Buchteln hat es sich jedenfalls gelohnt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 22.03.18
      01:15 - 01:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2018