• 19.05.2018
      15:30 Uhr
      Palau - Auf Entdeckungsreise im Pazifik 3sat
       

      Wer nach Palau reisen will, braucht Flügel oder Flossen. Der Inselstaat liegt mitten im türkisblauen Wasser des Pazifiks, 1000 Kilometer entfernt von der nächsten Zivilisation.Kaum mehr als 20 000 Menschen leben auf den kleinen und größeren Inseln. Palau ist gesegnet mit einer einzigartigen Natur: Der tropische Regenwald leuchtet tief grün, Palmen säumen die weißen Südseestrände. - Eine Entdeckungsreise aus der Luft, zu Land und unter Wasser. Die Unterwasserwelt ist außergewöhnlich schön und artenreich. Den Bewohnern der Insel ist ihre intakte Natur heute sehr wichtig, nirgends in der Region gibt es so viele Schutzgebiete wie hier.

      Samstag, 19.05.18
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Wer nach Palau reisen will, braucht Flügel oder Flossen. Der Inselstaat liegt mitten im türkisblauen Wasser des Pazifiks, 1000 Kilometer entfernt von der nächsten Zivilisation.Kaum mehr als 20 000 Menschen leben auf den kleinen und größeren Inseln. Palau ist gesegnet mit einer einzigartigen Natur: Der tropische Regenwald leuchtet tief grün, Palmen säumen die weißen Südseestrände. - Eine Entdeckungsreise aus der Luft, zu Land und unter Wasser. Die Unterwasserwelt ist außergewöhnlich schön und artenreich. Den Bewohnern der Insel ist ihre intakte Natur heute sehr wichtig, nirgends in der Region gibt es so viele Schutzgebiete wie hier.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Philipp Abresch

      Wer nach Palau reisen will, braucht Flügel oder Flossen. Der Inselstaat liegt mitten im türkisblauen Wasser des Pazifiks, 1000 Kilometer entfernt von der nächsten Zivilisation.Kaum mehr als 20 000 Menschen leben auf den kleinen und größeren Inseln. Palau ist gesegnet mit einer einzigartigen Natur: Der tropische Regenwald leuchtet tief grün, Palmen säumen die weißen Südseestrände. - Eine Entdeckungsreise aus der Luft, zu Land und unter Wasser. Die Unterwasserwelt ist außergewöhnlich schön und artenreich - der Traum jedes Tauchers. Den Bewohnern der Insel ist ihre intakte Natur heute sehr wichtig, nirgends in der Region gibt es so viele Schutzgebiete wie hier. Manche sagen, das läge an den Frauen, die seit Jahrhunderten auf Palau das Sagen haben. In den Familien halten Großmütter, Mütter und Töchter Geld und Verwandtschaft beisammen. Zwar gibt es einen Präsidenten, aber wichtiger noch ist die Königin von Palau - ihr Wort hat Gewicht. Und der Königin liegt Palaus Natur am Herzen. Sie wirbt auf der ganzen Welt für den Schutz dieser einzigartigen Landschaft. Die Meeresgründe rund um die Inseln wurden gerade zum Meeresschutzgebiet erklärt, das ist einmalig. In Zukunft ist kommerzieller Fischfang streng verboten. Filmemacher Philipp Abresch begleitet auf seiner abenteuerlichen Reise eine Spezialeinheit von Natur-Rangern, die illegalen Fischern auf die Spur kommen will. Dabei sieht er mit eigenen Augen, was für eine großartige Tierwelt hier geschützt werden soll: Haie, Mantas, riesige Schwärme bunt glitzernder Fische in den Korallenriffs. Das Leben auf den Inseln ist eher entspannt. Es wird gern gefeiert, die Königin musste sogar schon das Feiern von Familienfesten einschränken. Denn so manche Familie hat sich mit den hohen Ansprüchen an die Festkultur schon finanziell übernommen. Hart gearbeitet wird vor allem von den Familienmitgliedern im Ausland, die Geld nach Hause schicken. Es gibt nicht viele Jobs auf den Inseln, aber jede Menge Kreativität. Selbst im Paradies muss man sich zum Überleben etwas einfallen lassen. Aber der Alltag kann auch gefährlich sein. Im tiefgrünen Regenwald der Inseln, den auch die Touristen langsam erobern, lauern Überreste des Zweiten Weltkriegs: Bomben, Granaten, Munition, ganze Panzer werden von den gierigen Lianen überwuchert. Philipp Abresch darf die Sprengmeister von Palau auf ihrer lebensgefährlichen Mission begleiten. Sie wollen die Inseln endgültig vom Kriegsschrott befreien - sogar in den Tiefen eines bizarren Kalksteinhöhlen-Labyrinths.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.12.2018