• 31.10.2021
      18:45 Uhr
      Österreich II - 1968: Jahr des Aufbruchs, Jahr des Umbruchs (10/13) Moderation: Hugo Portisch | 3sat
       

      1968: Der Krieg der USA in Vietnam erreicht den Höhepunkt. Gegen diesen Krieg revoltiert die Jugend nicht nur in Amerika, sondern bald auch in Europa.

      Erstmals in der Zweiten Republik gibt es eine Einparteienregierung, die Alleinregierung der ÖVP unter Bundeskanzler Josef Klaus. Und erstmals in der Zweiten Republik ist die SPÖ in der Opposition. Bruno Kreisky wird in einer Kampfabstimmung zum Vorsitzenden der Partei gewählt, mit dem Ziel, die SPÖ wieder in die Regierung zu bringen.

      Sonntag, 31.10.21
      18:45 - 20:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      1968: Der Krieg der USA in Vietnam erreicht den Höhepunkt. Gegen diesen Krieg revoltiert die Jugend nicht nur in Amerika, sondern bald auch in Europa.

      Erstmals in der Zweiten Republik gibt es eine Einparteienregierung, die Alleinregierung der ÖVP unter Bundeskanzler Josef Klaus. Und erstmals in der Zweiten Republik ist die SPÖ in der Opposition. Bruno Kreisky wird in einer Kampfabstimmung zum Vorsitzenden der Partei gewählt, mit dem Ziel, die SPÖ wieder in die Regierung zu bringen.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Hugo Portisch

      1968: Der Krieg der USA in Vietnam erreicht den Höhepunkt. Gegen diesen Krieg revoltiert die Jugend nicht nur in Amerika, sondern bald auch in Europa.

      Und sie revoltiert nicht nur gegen den Krieg, sondern auch gegen die bestehende Gesellschaftsordnung, die ihr überholt und verknöchert erscheint. Auf den Universitäten wird gegen den "Muff von tausend Jahren unter den Talaren" protestiert.

      Erstmals in der Zweiten Republik gibt es eine Einparteienregierung, die Alleinregierung der ÖVP unter Bundeskanzler Josef Klaus. Und erstmals in der Zweiten Republik ist die SPÖ in der Opposition. Bruno Kreisky wird in einer Kampfabstimmung zum Vorsitzenden der Partei gewählt, mit dem Ziel, die SPÖ wieder in die Regierung zu bringen.

      1968 ist aber auch das Jahr der großen Rundfunkreform unter dem langjährigen Generalintendanten des Österreichischen Rundfunks, Gerd Bacher, das Jahr der Informationsexplosion im Hörfunk und im Fernsehen. Das kommt den neuen Strömungen in Politik und Gesellschaft zugute. Und Strömungen gibt es viele. "Kunst und Revolution" nennt sich zum Beispiel ein Happening im Auditorium Maximum der Wiener Universität, das konservative Gemüter empört als "Uni-Ferkelei" bezeichnen und das unter dieser Bezeichnung in die Geschichte eingeht. Auch die langen Haare der jungen Männer und die kurzen Röcke der jungen Frauen rufen Empörung hervor.

      1968, das Jahr des Aufbruchs, endet mit dem Umbruch: Mit der Besetzung der Tschechoslowakei durch sowjetische Panzer. Und mit einem Hilferuf des letzten Sprechers des tschechoslowakischen Rundfunks: "Wir sind die letzten, die noch senden können. Wenn Schluss wird, Wiener Kollegen, bitte übernehmen ..."

      Film von Hugo Portisch und Sepp Riff

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 31.10.21
      18:45 - 20:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2022