• 01.06.2018
      18:30 Uhr
      nano Die Welt von morgen | 3sat
       

      Themen u.a.:

      • Dicke Luft in deutschen Städten
      • Rußpartikel in Grönland
      • Risiko Gletschersee
      • Organspende: Ein Leben auf der Warteliste
      • Neuer Berggorilla-Zensus

      Moderation: Gregor Steinbrenner

      Freitag, 01.06.18
      18:30 - 19:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen u.a.:

      • Dicke Luft in deutschen Städten
      • Rußpartikel in Grönland
      • Risiko Gletschersee
      • Organspende: Ein Leben auf der Warteliste
      • Neuer Berggorilla-Zensus

      Moderation: Gregor Steinbrenner

       
      • Dicke Luft in deutschen Städten

      Es herrscht dicke Luft in Deutschlands Städten. Die zulässigen Grenzwerte werden nicht eingehalten. Mit drastischen Folgen: Vor allem Stickoxide und Feinstaub gefährden unsere Gesundheit. Zwar werden Umweltzonen immer größer, doch die Luftschadstoffe lassen sich nicht effektiv genug eindämmen. Warum haben die Umweltzonen in den Städten nicht zu durchschlagendem Erfolg geführt?

      • Rußpartikel in Grönland

      Vom äußersten Nordosten der Insel aus untersucht ein internationales Wissenschaftlerteam vier Wochen lang, wie sich die Arktis verändert. In der PAMARCMiP-Kampagne messen sie das Meereis und die Atmosphäre zwischen Grönland und Spitzbergen am Boden, mit einem Fesselballon und vom Flugzeug aus. Dabei haben sie es vor allem auf Rußpartikel abgesehen.

      • Risiko Gletschersee

      Wo heute Gletscher sind, werden sich bald ausgedehnte Seenlandschaften bilden. Davon ist Geo-Wissenschaftler Wilfried Haeberli überzeugt und fordert Mehrzweck-Talsperren. Sie dienen der Stromproduktion und dem Schutz vor Flutwellen.

      • Organspende: Ein Leben auf der Warteliste

      Bundesweit hoffen mehr als 10.000 Patienten auf Ersatzorgane. Doch die sind Mangelware. Schätzungen zufolge sterben jeden Tag drei Patienten, weil für sie nicht rechtzeitig ein passendes Organ verfügbar ist. Wir zeigen am Beispiel einer Patientin, wie zermürbend das Warten auf ein Spenderorgan ist und wie es den Alltag beeinträchtigt.

      • Neuer Berggorilla-Zensus

      Tierschützer wie die berühmte Diane Fossey haben weltweit Aufmerksamkeit auf die vom Aussterben bedrohten Berggorillas gerichtet. Nun könnten es die Touristen sein, die sie retten. Immer mehr Reisende wollen die seltenen Gorillas sehen. Hotelbetreiber und Landwirte verdienen so viel an den Touristen, dass sich die Rodung des Waldes und das Töten der Tiere offenbar nicht länger rechnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2018