• 28.05.2018
      07:00 Uhr
      nano Die Welt von morgen | 3sat
       

      Themen:

      • Datenschutz-Grundverordnung
      • Mess-Chaos bei Stickoxiden
      • Yaks in China
      • Neue Züchtungen
      • Vulkan Kilauea

      Moderation: Alexandra Kröber

      Montag, 28.05.18
      07:00 - 07:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Datenschutz-Grundverordnung
      • Mess-Chaos bei Stickoxiden
      • Yaks in China
      • Neue Züchtungen
      • Vulkan Kilauea

      Moderation: Alexandra Kröber

       

      Datenschutz-Grundverordnung (ZDF) Heute tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Wir zeigen, was die neue Verordnung regelt und was sich für den Verbraucher ändert. Mit Gesprächsgast: Markus Beckedahl, Gründer und Chefredakteur von netzpolitik.org.

      Mess-Chaos bei Stickoxiden (BR) Schon in wenigen Tagen gelten in Hamburg Diesel-Fahrverbote - aufgrund der Messergebnisse. Doch diese fallen in jeder Stadt in Deutschland und Europa etwas anders aus. Denn wie genau gemessen wird, ist nicht klar geregelt. Dabei ist die Mess-Höhe ein ganz wesentlicher Faktor für die Beurteilung der Luftqualität, wie Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München festgestellt haben.

      Yaks in China (BR) Der Bedarf an Fleisch und Milch steigt im boomenden China. Die Hausyaks sind jedoch durch Inzucht und schlechte Zuchtauswahl degeneriert. Um den hohen Bedarf an Fleisch zu decken, halten sich die Yak-Hirten insgesamt 16 Millionen Tiere auf den Hochebenen des Tibet-Qinghai-Tableaus.

      Neue Züchtungen (BR) Mit großem Druck will die chinesische Regierung den Westen seines Landes besiedeln. Schon jetzt ist der Fleischhunger der Bevölkerung immens und wird weiter ansteigen. Eine neue Yak-Rasse soll das leisten. Wenn es nach den Vorstellungen chinesischer Wissenschaftler geht, sollen dann weniger, aber größere Tiere mehr Fleisch liefern.

      Vulkan Kilauea (ZDF) Der Vulkan spuckte heute eine 3000 Meter hohe Aschewolke aus. Der feuerspeiende Berg ist und bleibt ein einzigartiges Naturschauspiel. Besonders nachts werden mit Hilfe von Drohnen die Ausmaße der Lavaströme sichtbar. Jetzt entdeckten Wissenschaftler bei ihren nächtlichen Beobachtungen noch ein anderes, seltenes Phänomen: so genannte blaue Flammen! Wenn die heiße Lava Bäume und Pflanzen verbrennt entsteht Methan. Dieses Gas tritt dann in der Nähe der Lavaströme aus Rissen und Spalten wieder aus und entzündet sich.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2018