• 18.04.2018
      09:45 Uhr
      nano Die Welt von morgen | 3sat
       
      • Pressekonferenz Alexander Gerst

      Am 6. Juni fliegt Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS. Diesmal wird er erstmals Co-Pilot sein.

      • aktuell: Lassafieber

      In Nigeria sind der Organisation Ärzte ohne Grenzen, kurz MSF, zufolge inzwischen 101 Menschen am gefährlichen Lassafieber gestorben.

      • Ebola – vier Jahre danach

      Wir schauen, wie es den Menschen in Sierra Leone heute geht und was sich dort geändert hat.

      • Prothesen aus dem 3-D-Drucker

      Ein junger Mann aus der Westschweiz hat eine Idee, die Amputierte auch in Kriegsgebieten mit modernen und günstigen Prothesen versorgen kann.

      • Insekten in der Forschung: Reismehlkäfer

      Mittwoch, 18.04.18
      09:45 - 10:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV
      • Pressekonferenz Alexander Gerst

      Am 6. Juni fliegt Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS. Diesmal wird er erstmals Co-Pilot sein.

      • aktuell: Lassafieber

      In Nigeria sind der Organisation Ärzte ohne Grenzen, kurz MSF, zufolge inzwischen 101 Menschen am gefährlichen Lassafieber gestorben.

      • Ebola – vier Jahre danach

      Wir schauen, wie es den Menschen in Sierra Leone heute geht und was sich dort geändert hat.

      • Prothesen aus dem 3-D-Drucker

      Ein junger Mann aus der Westschweiz hat eine Idee, die Amputierte auch in Kriegsgebieten mit modernen und günstigen Prothesen versorgen kann.

      • Insekten in der Forschung: Reismehlkäfer

       

      Pressekonferenz Alexander Gerst Am 6. Juni fliegt Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS. Das Training ist härter geworden, denn diesmal wird er erstmals Co-Pilot sein. Auf der ISS wird er dann für drei Monate das Kommando übernehmen. Gerst ist mit seinen 41 Jahren der jüngste im Dreier-Team, aber auch der Erfahrenste. Heute findet im Europäischen Astro-nautenzentrum in Köln die letzte Pressekonferenz vor dem Start zur ISS statt.

      aktuell: Lassafieber In Nigeria sind der Organisation Ärzte ohne Grenzen, kurz MSF, zufolge inzwischen 101 Menschen am gefährlichen Lassafieber gestorben. Darunter sind etliche Pflege-kräfte und Ärzte, die nicht wussten, dass ihre Patienten mit der Krankheit infiziert wa-ren. Derzeit geht man von 408 bestätigten Fällen innerhalb von zwei Monaten aus. Dieser Ausbruch sei einer der schlimmsten seit Jahren, heißt es laut MSF.

      Ebola – vier Jahre danach Vor vier Jahren sind viertausend Menschen bei einem der schlimmsten Ebola-Ausbrüche in Sierra Leone gestorben. Wir schauen, wie es den Menschen in Sierra Leone heute geht und was sich dort geändert hat.

      Prothesen aus dem 3-D-Drucker Wer ein Bein verliert, muss ein ganz anderes Leben führen. Vor allem in Kriegsgebieten entsprechen Prothesen nicht den neusten Standards. Ein junger Mann aus der Westschweiz hat eine Idee, die Amputierte auch in Kriegsgebieten mit modernen und günstigen Prothesen versorgen kann.

      Insekten in der Forschung – Reismehlkäfer Sie sind der Schrecken jeder Speisekammer. Rotbraune Reismehlkäfer befallen na-hezu alle Getreidearten. Sie vertilgen auch Rosinen, Kakao, oder Nüsse. In der Kü-che sind die Käfer und ihre Larven eine echte Plage. Im Labor dagegen ist der Reismehlkäfer ein wichtiges Versuchstier. Am Fraunhofer-Institut für Insektenbiotechnologie in Gießen hilft der Käfer im Kampf gegen Parkinson.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.12.2018