• 17.07.2018
      14:30 Uhr
      Mit dem Rad durch China - Abenteuer in Yunnan Ein Film von Ariane Reimers | 3sat
       

      Die Reise mit dem Rad durch Südwestchina führt Ariane Reimers und Kameramann Ronald Schütze durch die Berge von Yunnan bis an den südöstlichen Rand des Himalaya-Gebirges. Die Landschaft ist wunderschön: tolle Bergpanoramen, Reisterrassen, Seen, Flüsse mit spektakulären Schluchten, buddhistische Tempel. Aber die Strecke ist auch eine ziemliche Strapaze für die Radwanderer, ein unentwegtes Auf und Ab, Einsamkeit im Wechsel mit quirligen Städten und Touristenverkehr. "So nah und unverfälscht kann man in China als ausländisches Kamerateam sonst kaum mit den Menschen in Kontakt kommen", sagt Ariane Reimers über ihre dreiwöchige Tour.

      Dienstag, 17.07.18
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Reise mit dem Rad durch Südwestchina führt Ariane Reimers und Kameramann Ronald Schütze durch die Berge von Yunnan bis an den südöstlichen Rand des Himalaya-Gebirges. Die Landschaft ist wunderschön: tolle Bergpanoramen, Reisterrassen, Seen, Flüsse mit spektakulären Schluchten, buddhistische Tempel. Aber die Strecke ist auch eine ziemliche Strapaze für die Radwanderer, ein unentwegtes Auf und Ab, Einsamkeit im Wechsel mit quirligen Städten und Touristenverkehr. "So nah und unverfälscht kann man in China als ausländisches Kamerateam sonst kaum mit den Menschen in Kontakt kommen", sagt Ariane Reimers über ihre dreiwöchige Tour.

       

      Die Wahnsinnsreise mit dem Rad durch Südwestchina führt Ariane Reimers und Kameramann Ronald Schütze durch die Berge von Yunnan bis an den südöstlichen Rand des Himalaya-Gebirges. Von der Millionenstadt Kunming geht es über die berühmten Altstädte von Dali und Lijiang bis ins sagenhafte Shangri-La mit dem buddhistischen Tempelbezirk, immer abseits der großen Straßen, auf kleinen Teerstraßen und Schotterstrecken.

      Die Landschaft ist wunderschön: tolle Bergpanoramen, Reisterrassen, Seen, Flüsse mit spektakulären Schluchten, buddhistische Tempel. Aber die Strecke ist auch eine ziemliche Strapaze für die Radwanderer, ein unentwegtes Auf und Ab, Einsamkeit im Wechsel mit quirligen Städten und Touristenverkehr. Und nicht zu vergessen sind die Kieslaster, die Unmengen an Staub aufwirbeln. Denn überall in den Städten wird gebaut an Chinas Aufschwung.

      Mit dem Fahrrad durch die Berge im Südwesten Chinas: Ariane Reimers hat Chinas Alltag fernab von Peking dadurch hautnah erlebt. "So nah und unverfälscht kann man in China als ausländisches Kamerateam sonst kaum mit den Menschen in Kontakt kommen", sagt Ariane Reimers über ihre dreiwöchige Tour. "Aber mit den Rädern waren wir nur die "Verrückten", die von allen freundlich und amüsiert empfangen wurden."

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2018