• 11.04.2018
      19:20 Uhr
      Kulturzeit Gelebte Utopien - Auf den Spuren einer besseren Welt (2/3) | 3sat
       

      Kann man Utopien leben? Und wenn ja, wie? "Kulturzeit" spürt diesen Fragen in einer dreiteiligen Reihe nach und stellt Künstler vor, die das eigene Leben als utopischen Entwurf sehen. Kann man diese Lebensentwürfe auf eine ganze Gesellschaft übertragen? Was bedeutet es, wenn Utopien lebendig werden? Was bleibt von den großen Träumen, wenn man sie zu leben versucht? Und was kann die Kunst dazu beitragen?

      Moderation: Peter Schneeberger

      Mittwoch, 11.04.18
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Kann man Utopien leben? Und wenn ja, wie? "Kulturzeit" spürt diesen Fragen in einer dreiteiligen Reihe nach und stellt Künstler vor, die das eigene Leben als utopischen Entwurf sehen. Kann man diese Lebensentwürfe auf eine ganze Gesellschaft übertragen? Was bedeutet es, wenn Utopien lebendig werden? Was bleibt von den großen Träumen, wenn man sie zu leben versucht? Und was kann die Kunst dazu beitragen?

      Moderation: Peter Schneeberger

       

      Die deutsche Künstlerin Evelyn Hribersek will die Grenzen zwischen Computerspiel und Kunstinstallation überwinden. Ihre Installationen sind ein interaktives Gesamtpaket für alle Sinne, quasi die Zukunft der Kunst im digitalen Zeitalter. Ganz anders der niederländisch-ungarische Aktionskünstler Artúr van Balen. Mit seinen Kunstaktionen "tools for action" arbeitet er an seiner großen Vision: mit Kunst die Welt verändern. Den Praxistest macht der deutsche Journalist und Autor Manuel Möglich. Er begegnet Visionären und Fantasten, Finanziers und Hippies, Revolutionären und Aussteigern und versucht zu ergründen, was diese Menschen dazu bringt, alles zu wagen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2018