• 01.03.2018
      09:05 Uhr
      Kulturzeit Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD | 3sat
       

      Themen u.a.:

      • Der Fall Kuciak
      • Grenzen setzen beim Sex - das neue Tabu
      • The Breeders
      • Wie umgehen mit SS-Tätern?
      • Was wusste Goethe über Big Data?

      Moderation: Cécile Schortmann

      Donnerstag, 01.03.18
      09:05 - 09:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen u.a.:

      • Der Fall Kuciak
      • Grenzen setzen beim Sex - das neue Tabu
      • The Breeders
      • Wie umgehen mit SS-Tätern?
      • Was wusste Goethe über Big Data?

      Moderation: Cécile Schortmann

       
      • Der Fall Kuciak

      Hinter dem Doppelmord an einem slowakischen Aufdeckungsjournalisten und seiner Verlobten könnte nach Medienberichten ein Netzwerk der italienischen Mafia stecken. Die letzte Reportage des ermordeten Jan Kuciak sollte offensichtlich dieses komplizierte Netzwerk mit Verbindungen bis in höchste slowakische Regierungsstellen offenlegen. Den unvollständig gebliebenen Text veröffentlichten am Morgen des 28. Februar 2018 mehrere slowakische Medien in Zusammenarbeit mit dem Internetportal Aktuality.sk, für das Kuciak gearbeitet hatte. Vermutungen in diese Richtung hatte Anfang der Woche auch schon Tom Nicholson, der Investigativ-Journalist der Tageszeitung "Sme", geäußert. Nach Kuciaks Recherchen hatten sich mutmaßliche Mitglieder der kalabrischen 'Ndrangheta im Osten der Slowakei auf Steuerbetrug um fingierte Rechnungen sowie Betrügereien um EU-Förderungen spezialisiert.

      • Grenzen setzen beim Sex - das neue Tabu

      Die moderne Frau tindert, schaut Pornos und greift zum Sexspielzeug. Doch diese freie Sexualität ist nicht zwingend eine selbstbestimmte. Das sagt Psychologin Sandra Konrad. Ihrer Meinung nach orientiert sich die weibliche Sexualität weiterhin an männlichen Vorstellungen. Geändert habe sich bloß die Deutung dieser Haltung: Die Frau interpretiere sie nicht als Fremdbeherrschung. Stattdessen glaube sie, darin Selbstermächtigung zu erkennen: "Ich mache, was er will, weil ich es will." Grenzen zu setzen, wird so zum neuen Tabu - mit gefährlichen Folgen in unserer sexualisierten Gesellschaft.

      • The Breeders

      Die legendären Breeders sind zurück. Anfang erscheint ein neues Album in Originalbesetzung. Sängerin Kim Deal gilt als eine der einflussreichsten Musikerinnen der letzten Jahrzehnte. Mit ihrer Band The Pixies veröffentlichte sie ab Ende der 1980er Jahre einige großartige und stilbildende Postpunk-Alben, bevor sie die Breeders als Seitenprojekt gründete. Mit "Last Splash" hatten die Breeders einen veritablen Indie-Hit, bevor Deal samt Band - unter anderem ihre Zwillingsschwester Kelley Deal - im Drogennebel leicht die Orientierung verlor. Jetzt ist die Band wieder da. Wir haben sie getroffen.

      • Wie umgehen mit SS-Tätern?

      Gegen fünf ehemalige SS-Wachmänner aus dem KZ Buchenwald soll die Staatsanwaltschaft Erfurt ermitteln. Es ist die letzte Möglichkeit, NS-Verbrecher zur Rechenschaft zu ziehen: Bei der Zentralen Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg und bei der Staatsanwaltschaft in Erfurt laufen die Ermittlungen gegen die letzten lebenden vermeintlichen Nazi-Verbrecher. Nur noch wenige, die in den KZ Aufseher waren, sind heute noch am Leben und können vor Gericht gebracht werden. Angeschoben wurden diese sehr späten Ermittlungen durch einen historischen Wendepunkt in der deutschen Rechtsprechung: In den Verfahren gegen Iwan Demjanjuk und Oskar Gröning (2011 und 2016) wurden zum ersten Mal in der jüngeren Rechtsgeschichte SS-Wachmänner verurteilt, obwohl sie selbst nicht gemordet hatten. Durch ihren Wachdienst waren sie jedoch Teil des Vernichtungssystems und hatten somit das massenhafte Töten von KZ-Häftlingen ermöglicht.

      • Was wusste Goethe über Big Data?

      Hatte Goethe recht? Ist es unsere Gegenwart, die er vorhergesehen hat? Faust, der weltberühmte Klassiker der deutschen Dichtung, ist so abgründig wie visionär: Denn blinder Fortschrittsglaube und Machbarkeitswahn bestimmen auch das 21. Jahrhundert.

      "Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat."Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 01.03.18
      09:05 - 09:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2018