• 21.04.2018
      15:30 Uhr
      Korsika - ein Herz und zwei Seelen Film von Ellen Ehni | 3sat
       

      Korsika ist eine Insel der krassen Gegensätze: im Landesinneren die raue Bergwelt, mit einsamen, abgeschnittenen Dörfern. An der Küste: Traumstrände und versteckte Buchten mit klarem Wasser.

      Seit jeher war das Leben im Süden der Insel unbeschwerter - dort haben die Menschen schnell begriffen, dass der Tourismus für sie die Einnahmequelle der Zukunft ist. Doch wenn die korsische Seele eine Heimat hat, dann im Landesinneren.

      Samstag, 21.04.18
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Korsika ist eine Insel der krassen Gegensätze: im Landesinneren die raue Bergwelt, mit einsamen, abgeschnittenen Dörfern. An der Küste: Traumstrände und versteckte Buchten mit klarem Wasser.

      Seit jeher war das Leben im Süden der Insel unbeschwerter - dort haben die Menschen schnell begriffen, dass der Tourismus für sie die Einnahmequelle der Zukunft ist. Doch wenn die korsische Seele eine Heimat hat, dann im Landesinneren.

       

      Korsika ist eine Insel der krassen Gegensätze: im Landesinneren die raue Bergwelt, mit einsamen, abgeschnittenen Dörfern. An der Küste: Traumstrände und versteckte Buchten mit klarem Wasser.

      Seit jeher war das Leben im Süden der Insel unbeschwerter - dort haben die Menschen schnell begriffen, dass der Tourismus für sie die Einnahmequelle der Zukunft ist. Doch wenn die korsische Seele eine Heimat hat, dann im Landesinneren.

      Die "Castagniccia" ist eine der unwirtlichsten Gegenden und zugleich das Herz von Korsika. Frankreich-Korrespondentin Ellen Ehni trifft unter anderem Christophe Ottavi: geboren in Bastia, lebt er jetzt in Carcheto Brustico. Seine Tochter schickt er auf eine Dorfschule, wo alle Schüler bis elf Jahren in nur zwei Klassen unterrichtet werden. Irgendwie scheint die Zeit hier stillzustehen.

      Die "Castagniccia" ist Sinnbild für den korsischen Unabhängigkeitskampf: hier wurde der Freiheitsheld Pascal Paoli geboren, der Korsika im 18. Jahrhundert für ein paar Jahre Unabhängigkeit bescherte und eine Universität gründete. In Corte, der damaligen Hauptstadt, wohnen heute gut 6000 Korsen und fast genauso viele Studenten. Die jungen Leute bezeichnen sich selbst nicht als Nationalisten, sind aber sehr heimatverbunden. Weg wollen sie nicht, keine Rede von Paris oder Bordeaux, sie wollen auf Korsika lernen und leben.

      Film von Ellen Ehni; Erstsendung 02.10.2010

      Dokumentation

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2018