• 18.07.2018
      03:40 Uhr
      Komm, wir wandern über die Alpen Mit zwei Familien von Oberstdorf nach Meran | 3sat
       

      Acht Tage, drei Länder, 9500 Höhenmeter - Tamina Kallert überquert zu Fuß die Alpen von Oberstdorf bis nach Meran auf dem "E5", dem legendären europäischen Fernwanderweg.

      Zusammen mit zwei Familien, zwei Best Agern und einem kleinen Hund macht sie sich auf den Weg. Eine Herausforderung für die gesamte Gruppe: Vier bis acht Stunden Wanderzeit pro Tag mit vielen Auf- und Abstiegen fordern einiges an Fitness und Durchhaltevermögen.

      Vom idyllischen Allgäu geht es über die Lechtaler Alpen, durchs Inntal bis hinauf auf 3000 Meter zum Alpenhauptkamm - und schließlich ins sonnige Südtirol zum Finale nach Meran.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18.07.18
      03:40 - 05:10 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Acht Tage, drei Länder, 9500 Höhenmeter - Tamina Kallert überquert zu Fuß die Alpen von Oberstdorf bis nach Meran auf dem "E5", dem legendären europäischen Fernwanderweg.

      Zusammen mit zwei Familien, zwei Best Agern und einem kleinen Hund macht sie sich auf den Weg. Eine Herausforderung für die gesamte Gruppe: Vier bis acht Stunden Wanderzeit pro Tag mit vielen Auf- und Abstiegen fordern einiges an Fitness und Durchhaltevermögen.

      Vom idyllischen Allgäu geht es über die Lechtaler Alpen, durchs Inntal bis hinauf auf 3000 Meter zum Alpenhauptkamm - und schließlich ins sonnige Südtirol zum Finale nach Meran.

       

      Acht Tage, drei Länder, 9.500 Höhenmeter - Tamina Kallert möchte zu Fuß die Alpen überqueren: von Oberstdorf bis nach Meran. Zusammen mit zwei Familien, zwei Best Agern und einem kleinen Hund macht sie sich auf den "E5", den legendären europäischen Fernwanderweg. Eine Herausforderung für die gesamte Gruppe: Vier bis acht Stunden Wanderzeit pro Tag mit vielen Auf- und Abstiegen fordern einiges an Fitness und Durchhaltevermögen. Vom idyllischen Allgäu geht es über die Lechtaler Alpen, durchs Inntal bis hinauf auf 3.000 Meter zum Alpenhauptkamm - und schließlich ins sonnige Südtirol zum Finale nach Meran.

      Übernachten auf der Alpenhütte Durchs wilde Sperrbachtobel, ein enges Felstal, geht es 800 Meter steil nach oben bis zur Kemptner Hütte (1.846 Meter). Der Lohn des Aufstiegs: Ein grandioses Alpenpanorama, ein zünftiges Essen und jede Menge Murmeltiere. Am zweiten Tag wandert die Gruppe über das Mädelejoch (1.973 Meter) nach Österreich ins Lechtal.

      Höhenrausch und Muskelkater Der dritte Tag wird anstrengend: von Bschlabs im Lechtal durch das Plötzigtal zur abgelegenen Anhalterhütte und weiter über das Steinjöchle hinab zum Hahntennjoch. Zum Abschluss fährt die Gruppe mit der Venetbahn auf 2.208 m und übernachtet auf der Venet-Gipfelhütte.

      Über den Alpenhauptkamm Der Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2.760 Meter) ist steil und anspruchsvoll. Aber im Reich des ewigen Schnees genießen die Wanderer einen traumhaften Blick auf die Gletscher und imposante Gipfel wie die Wildspitze. Am nächsten Morgen geht es zum höchsten Punkt des Fernwanderwegs: dem Rettenbachjoch (2.988 Meter) - und dann hinunter nach Zwieselstein.

      Auf nach Südtirol Am vorletzten Tag führt die Tour über das Timmelsjoch nach Südtirol, entlang des Flusses Passer zum Dorf Rabenstein, nach St. Leonhard und schließlich zur Pfandler Alm. Am nächsten Morgen geht es auf die letzte Wanderetappe: auf dem Höhenzug des Hirzermassivs entlang und dann mit der Bergbahn hinab ins Tal - nach Meran.

      Unterwegs mit Tamina Kallert

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18.07.18
      03:40 - 05:10 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2018