• 21.02.2020
      13:20 Uhr
      Kambodscha Entdeckungen im Land der Khmer | 3sat
       

      Wolkenverhangene Berge, der riesige Fluss Sap, die feinen Sandstrände - allein die Natur macht eine Reise durch Kambodscha zum Erlebnis. Die Städte boomen, allen voran Phnom Penh, die Hauptstadt am Zusammenfluss von Sap und Mekong. Dennoch sieht man im Alltag keine Hektik, der Verkehr fließt gemächlich, die Menschen nehmen sich Zeit, um ihre Traditionen zu leben. Kambodscha ist ein junges Land, doch die Geschichte ist überall präsent. Die Stadtzentren sind geprägt von den Kolonialhäusern der Franzosen, und bis heute ist das Trauma zu spüren, das die Diktatur der Roten Khmer und der Krieg gegen sie hinterlassen hat.

      Freitag, 21.02.20
      13:20 - 14:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Wolkenverhangene Berge, der riesige Fluss Sap, die feinen Sandstrände - allein die Natur macht eine Reise durch Kambodscha zum Erlebnis. Die Städte boomen, allen voran Phnom Penh, die Hauptstadt am Zusammenfluss von Sap und Mekong. Dennoch sieht man im Alltag keine Hektik, der Verkehr fließt gemächlich, die Menschen nehmen sich Zeit, um ihre Traditionen zu leben. Kambodscha ist ein junges Land, doch die Geschichte ist überall präsent. Die Stadtzentren sind geprägt von den Kolonialhäusern der Franzosen, und bis heute ist das Trauma zu spüren, das die Diktatur der Roten Khmer und der Krieg gegen sie hinterlassen hat.

       

      Wolkenverhangene Berge, der riesige Fluss Sap, die feinen Sandstrände am Golf von Thailand – allein die Natur macht eine Reise durch Kambodscha zum Erlebnis. Die Städte boomen, allen voran Phnom Penh, die Hauptstadt am Zusammenfluss von Sap und Mekong. Dennoch sieht man im Alltag keine Hektik, der Verkehr fließt gemächlich, die Menschen nehmen sich Zeit, um ihre Traditionen zu leben.

      Kambodscha ist ein junges Land, doch die Geschichte ist überall präsent. Die Stadtzentren sind geprägt von den Kolonialhäusern der Franzosen, und bis heute ist das Trauma zu spüren, das die Diktatur der Roten Khmer und der Krieg gegen sie, der bis Ende der 1990er-Jahre dauerte, hinterlassen hat. Umso mehr freuen sich die Menschen über das Interesse durch die Touristen aus aller Welt.

      Die Reise durch das Land der Khmer führt vom Fluss Sap in die Stadt Battambang im Nordwesten Kambodschas, von dort in die Hauptstadt Phnom Penh und weiter in den Süden an den Golf von Thailand in die Städte Kampot, Kep und Sihanoukville. Von hier aus geht es auf die vorgelagerte Insel Koh Rong.

      Ein Film von Ute Werner für die Reihe "Reisen in ferne Welten"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2020